Abo
  • Services:

Nintendo plant Gamecards mit speziellen DSi-Fähigkeiten

Spezielle Gamecards sollen beispielsweise Kameras nutzen

Eigentlich sollen Nintendo DS und Nachfolger DSi kompatibel sein. Ganz stimmt das nicht: Nintendo gab auf der GDC 09 bekannt, es werde Gamecards geben, die auf dem DSi mehr bieten als auf dem DS.

Artikel veröffentlicht am ,

Am 3. April 2009 veröffentlicht Nintendo auch in Deutschland sein Handheld DSi. Auf der GDC in San Francisco hat die Firma bekanntgegeben, dass derzeit Gamecards in der Entwicklung sind, die auf dem DSi mehr Möglichkeiten bieten als auf dem DS. Die eigentlichen Inhalte - also in den meisten Fällen Spiele - sollen auf beiden Gerätegenerationen gleichermaßen funktionieren. Bei den speziellen DSi-Fähigkeiten könnte es sich, so ein Nintendo-Sprecher, beispielsweise um die Möglichkeit handeln, mit der DSi-Kamera aufgenommene Fotos als Texturen in Spiele einzubauen. Wann derartige Gamecards erhältlich sind, stehe derzeit noch nicht fest.

 

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Auch ein potenzielles künftiges Spielehighlight für die DSi hat Nintendo auf der Entwicklerkonferenz vorgestellt. Gegen Ende 2009 soll The Legend of Zelda: Sprit Tracks erscheinen. Die "Tracks" sind die Gleise eines Zuges, mit dem der Spieler unterwegs ist. Eine kleine Besonderheit für die Serie ist, dass der Spieler Monster erschaffen und in den Kampf gegen Gegner schicken kann. Spirit Tracks soll ausdrücklich sowohl auf DS als auch auf DSi laufen.

Außerdem teilte Nintendo-Chef Satoru Iwata auf der GDC mit, dass es mit der frisch verfügbaren Version 4.0 der Wii-Firmware möglich ist, Spiele von SDHC-Speicherkarten zu starten. Die bisherige Kapazitätsgrenze von 2 GByte fällt, künftig passen bis zu 32 GByte an Daten auf eine Karte - allerdings maximal 240 Spiele. Wenn eines davon gestartet wird, kopiert es die Wii in ihren internen Speicher. Beim Spielende wird es dort wieder gelöscht - lediglich der Spielstand bleibt auf der Wii.

 



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€
  2. 1,29€

zichy 26. Mär 2009

wtf

RoflCopter 26. Mär 2009

super SDHC, aber das er dann wenn man ein Spiel spielen will es erst auf den Wii Speicher...

dafire 26. Mär 2009

Das neue DSi hat ne Kamera ... geht man dann nicht automatisch davon aus das die...

Wie immer.. 26. Mär 2009

Link erhält den Auftrag mit einem Benzinkanister sogenannte "Sprit Tracks" durch das...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Compact - Test

Sony hat wieder ein Oberklasse-Smartphone geschrumpft: Das Xperia XZ2 Compact hat leistungsfähige Hardware, eine bessere Kamera und passt bequem in eine Hosentasche.

Sony Xperia XZ2 Compact - Test Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /