Apache Software Foundation wird zehn

Stiftung entwickelt zahlreiche bekannte Open-Source-Projekte

Die Apache Software Foundation feiert ihren zehnten Geburtstag. Unter dem Dach der Organisation werden eine Reihe bekannter Open-Source-Projekte entwickelt - allen voran der Apache-Webserver.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Apache Software Foundation (ASF) wurde 1999 gegründet und ging aus der Apache Group hervor. Heute ist die Stiftung Träger verschiedener Open-Source-Projekte, an denen Entwickler auf der ganzen Welt arbeiten. Die Apache-Projekte werden unter der Apache-Lizenz veröffentlicht. Bevor ein Projekt offizielles Apache-Projekt werden kann, muss es im sogenannten Incubator reifen und wird ausgiebig diskutiert.

Stellenmarkt
  1. SAP IS-H Anwendungsbetreuer (m/w/d)
    Thoraxklinik-Heidelberg gGmbH, Heidelberg
  2. Software-Entwickler / Developer - SAP ABAP (m/w/d)
    Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford
Detailsuche

Gegründet wurde die ASF von den Entwicklern des Apache-Webservers, der auch heute noch das prominenteste Mitglied der Apache-Familie ist. Weitere Projekte sind heute der Verzeichnisserver Directory, der Java-EE-Server Geronimo und die freie Java-Implementierung Harmony.

Die ASF will das Jahr ihres zehnten Geburtstages dazu nutzen, einzelne Projekte und Personen aus ihrem Umfeld im Laufe des Jahres näher vorzustellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ohmfg 26. Mär 2009

du peilst aber auch nix oder ?

Lizenz... 26. Mär 2009

"And another license issue.. The new apache license is not acceptable. Code written...

Jakarta 26. Mär 2009

Jo der is bestimmt ganz traurig, dass die ASF (fast) nur Zeug für Java entwickelt und nix...

agreed 26. Mär 2009

yes, that.

Sonnen licht 25. Mär 2009

Das ist wahr. Und seit Version 0.10.0 funktioniert es sogar!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
Artikel
  1. Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
    Zip
    Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

    Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

  2. World of Tanks: Schwarzenegger spielt Weihnachts-Panzer
    World of Tanks
    Schwarzenegger spielt Weihnachts-Panzer

    Sonst noch was? Was am 1. Dezember 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
    Razer Zephyr im Test
    Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

    Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /