Abo
  • Services:

Hitachi: Schnelle 2,5-Zoll-SAS-Festplatte für Server

Stromsparende Serverfestplatte mit 10.000 U/min

Von Hitachi kommt eine schnelle Serverfestplatte im 2,5-Zoll-Format, die besonders stromsparend sein soll. Über die schnelle SAS-Schnittstelle schafft es die Festplatte, bis zu 143 MByte/s über die Leitung zu schicken.

Artikel veröffentlicht am ,

Hitachis Ultrastar C10K300 ist eine Festplatte, die vor allem für Server gedacht ist. Mit dem von Notebooks bekannten 2,5-Zoll-Format ist sie besonders klein und soll sich so beispielsweise auch für Blade-Server eignen. Die Scheiben in der C10K300 drehen mit 10.000 U/min. Durch den kleinen Scheibendurchmesser erreicht die Festplatte sehr kurze Zugriffszeiten, die laut Hitachi bei 3,9 ms liegen. Anschluss findet die Festplatte über Serial Attached SCSI (SAS).

Stellenmarkt
  1. TeamBank AG, Nürnberg
  2. GK Software SE, Sankt Ingbert, Köln, Schöneck

Über die SAS-Schnittstelle (Dual-Port), die maximal 6 GBit/s unterstützt, sollen die Daten der Festplatte mit 88 bis 143 MByte pro Sekunde rauschen. Für das Puffern von Daten steht ein 64 MByte großer Cache zur Verfügung.

Laut Hitachi verbraucht die SAS-Festplatte im Idle-Modus 3,4 Watt. Bei Schreib- und Lesezugriffen liegt der Wert bei 6,1 Watt. Beim kleinsten Modell sind es 0,1 Watt weniger. Außerdem soll die Ultrastar mit halogenarmen Komponenten auskommen. Die Festplatte ist für den Dauerbetrieb spezifiziert. Zwischen zwei Ausfällen sollen im Durchschnitt 1,6 Millionen Stunden liegen (MTBF - Mean Time Between Failures).

Hitachis C10K300 wird als 147-GByte-Modell (zwei Köpfe, eine Scheibe) und 300-GByte-Modell (vier Köpfe, zwei Scheiben) angeboten. Beide Platten wiegen etwa 230 Gramm und sind mit 14,8 mm dicker als Notebookfestplatten, die typischerweise 9,5 mm und bei besonders großen Modellen 12,5 mm hoch sind. Einen Preis nennt der Hersteller nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DOOM + Dishonored 2 PS4 für 18€)
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  3. 315€/339€ (Mini/AMP)

peter p. 26. Mär 2009

passt die da etwa net rein? =D


Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

      •  /