Abo
  • Services:
Anzeige

John Carmack setzt Wolfenstein 3D aufs iPhone um

Weitere Spiele von id Software sollen folgen

Eines der ältesten Spiele von id Software kommt auf das iPhone und den iPod touch: Wolfenstein 3D. Der 3D-Shooter wurde von John Carmack selbst auf Apples mobile Plattform umgesetzt. Wegen des Inhalts ist eine Veröffentlichung in Deutschland aber nahezu ausgeschlossen.

Der 3D-Shooter Wolfenstein 3D gilt als einer der Wegbereiter des Ego-Shooter-Genres und soll in Kürze auch für das iPhone und den iPod touch erscheinen. John Carmack, Mitbegründer der Softwareschmiede id Software (Doom, Quake, Rage) und selbst Nutzer des iPhones, hat sich persönlich darangemacht, das Spiel zu portieren. Es ist damit die erste iPhone-Umsetzung aus dem Hause id Software.

Anzeige

Auch in der iPhone-Version muss der Spieler als Superagent B.J. Blazkowicz gegen die Nazis im Castle Wolfenstein kämpfen. Das Spiel soll alle sechs Episoden des Originals beinhalten. Insgesamt sind das 60 Level und alle Waffen des Originals. Im Unterschied zum Original sollen aber alle Level direkt anspielbar sein. Aufgabe ist es nicht, von einem Level zum nächsten zu gelangen, sondern die Level selbst durchzuspielen. Wer will, kann das aber auch in der richtigen Reihenfolge tun.

Carmack hat auch den Source Code der iPhone-Umsetzung veröffentlicht. Dieser enthält ausnahmsweise nicht nur den unter der GPL stehenden Quellcode, sondern auch Artwork und Spieltöne. Damit beinhaltet er verfassungsfeindliche Symbole. Aus diesem Grund verzichten wir auf eine Verlinkung.

Carmack nennt interessante Details zu dem Entwicklungsprozess in einem längeren Dokument. Er wollte eigentlich schon viel früher ein Spiel auf dem iPhone haben, was allerdings bisher nicht geklappt hat. So hat Carmack das erste Mal seit langer Zeit die volle Verantwortung für ein Projekt übernommen und mit ein paar Kollegen von id Software Wolfenstein 3D auf das iPhone umgesetzt. Die Anpassungen beschränken sich vor allem auf die Nutzerschnittstelle und die alten Statusanzeigen. Die Grafik blieb weitgehend unangetastet.

Carmack, der sagt, dass sich das iPhone auf einer Höhe mit der PS2 oder Xbox befindet, wird mit Wolfenstein 3D kaum die iPhone-Hardware ausreizen können. Das Spiel wurde schließlich veröffentlicht, als für PC-Nutzer noch Intels 386er- und 486er-CPU aktuell waren. Die Idee war aber, wie Carmack in seinem Entwicklungsblog angibt, neben Wolfenstein auch Doom, Quake, Quake 2 und Quake 3 Arena auf Apples mobile Plattform umzusetzen. Die Hardware des iPhone soll laut Carmack leistungsfähig genug sein, um auch den anspruchsvollsten Titel (Quake 3 Arena) sauber darzustellen. Wolfenstein 3D bildet chronologisch den Anfang einer Umsetzungsserie. Aber auch andere, noch ungenannte Projekte sind bei id Software in Arbeit.

Carmack selbst wird sich nach der iPhone-Entwicklung zunächst wieder Rage und der darunterliegenden Engine id Tech 5 widmen. Er kündigt aber an, dass Doom auch bald für das iPhone und den iPod touch erhältlich sein wird. Allerdings ohne ein Datum zu nennen.

Wolfenstein 3D wird in Deutschland sicher nicht erhältlich sein. Im US-AppStore soll es das Spiel bald geben. Sollte es doch im deutschen AppStore auftauchen, dann nur sehr kurz. Die Urversion des Spiels wurde hierzulande wegen der Nazisymbole sogar beschlagnahmt und kurz darauf auf den Index der damaligen Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften (BPjS) gesetzt.


eye home zur Startseite
Ex Appler 13. Jul 2009

Mit den alten Kamellen.

zichor 13. Jul 2009

Troll bitte nicht so herum. Danke

zichor 13. Jul 2009

Müsst ihr immer von euch auf andere schliessen ._.

iPhoner 13. Mai 2009

Ich würd's eher mit dem Österreichsichen AppStore versuchen, da kannst du das auch legal...

jajanönö 27. Mär 2009

sieht ein wenig nach "inspiriert vom iPhone aus" Wo bleiben die Sprüche "Ist ja...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Hessisches Landeskriminalamt, Wiesbaden
  4. E. M. Group Holding AG, Wertingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)
  3. 699€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Banana Pi M2 Berry: Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
Banana Pi M2 Berry
Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
  1. Die Woche im Video Mäßige IT-Gehälter und lausige Wahlsoftware
  2. Orange Pi 2G IoT ausprobiert Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Mini-Smartphone Jelly im Test: Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
Mini-Smartphone Jelly im Test
Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  1. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones
  2. Smartphones Absatz in Deutschland stagniert, Umsatz steigt leicht
  3. Wavy Klarna-App bietet kostenlose Überweisungen zwischen Freunden

  1. Re: Meine Vision sieht anders aus...

    thinksimple | 19:07

  2. Letzten Sa. bei MM für EUR 90 ein bq Aquaris X5...

    MarioWario | 19:05

  3. Re: 2 GB Arbeitsspeicher = von vorgestern

    SchmuseTigger | 19:03

  4. Re: Matrix

    devzero | 19:01

  5. Re: Gibt es Solaris / Sparc Malware?

    SchmuseTigger | 19:00


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel