Abo
  • Services:

Neues 3ds Max 2010 angekündigt

Auf der GDC vorgestellt

Autodesk stellt auf der GDC erstmals 3ds Max 2010 vor, nachdem 3ds Max Design 2010 bereits im Februar 2009 präsentiert wurde. Die 3D-Software soll 350 neue Funktionen haben. Vor allem soll sie Grafikern die Erstellung und Verwaltung großer Szenen erleichtern.

Artikel veröffentlicht am ,

Grafiker erhalten im Ansichtsfenster (Viewport) von 3ds Max 2010 eine Echtzeitdarstellung, die sich der Renderqualität nähern soll. Dabei werden Effekte wie weiche Schatten (Soft Shadowing) und Ambient Occlusion sowie eine Belichtungskontrolle unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Fehler in den 3D-Modellen verschiedener Mesh-Typen soll der neue xView Mesh Analyzer im Viewport sichtbar machen. Rund 100 Werkzeuge bringt ein neues Texturierungs- und Modellierungssystem mit sich. Ein neuer Material Explorer wird laut Autodesk die Interaktion mit Objekten und Materialien vereinfachen.

Komplexe Szenen sollen sich ab 3ds Max 2010 besser verwalten lassen, da sich mehrere Objekte und Szenen in einzelne Containerobjekte zusammenfassen lassen. Autodesk hat in 3ds Max 2010 zudem alle Funktionen integriert, welche die im August 2008 erschienene Creativity Extension für den Vorgänger 3ds Max 2009 mit sich brachte.

Zusätzliche Unterstützung für C# und .NET soll Entwicklern mehr Möglichkeiten geben, 3ds Max in ihre bestehenden Produktionsabläufe zu integrieren.

Durch die beiliegende Artists Edition von Mental Images' Mental Mill lassen sich plattformunabhängige MetaSL-Shader in 3ds Max 2010 nutzen und mittels Mental-Ray-Renderer in Echtzeit betrachten. Um MetaSL-Shader nicht nur aus der Bibliothek wählen, sondern auch mit Mental Mill erstellen, verfeinern und debuggen zu können, ist jedoch ein Upgrade auf Mental Mill Standard Edition vonnöten. Die Shader lassen sich dann mittels CgFX, HLSL und GLSL exportieren, um sie beispielsweise in 3ds Max, Maya, Softimage, CATIA und Nvidias FX Composer zu verwenden.

Eine Liste aller Funktionen von 3ds Max 2010 findet sich unter www.autodesk.com/3dsmax. Außerdem gibt es einen Youtube-Kanal, auf dem Autodesk einen Teil der neuen Funktionen in Form von Videos bewirbt.

Die englischsprachige Ausgabe von 3ds Max 2010 wird Autodesk zufolge im Laufe des Frühjahrs 2009 für 3.495 US-Dollar erscheinen. Das Upgrade von 3ds Max 2009 oder 3ds Max Design 2009 auf 3ds Max 2010 soll 895 US-Dollar kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (-72%) 5,55€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. (-58%) 23,99€

goga 25. Mär 2009

jetzt auch mit kleineren zoll's

Besser 25. Mär 2009

Ich mag Cinema 4D von Maxon lieber. Super schnell, unabhhängiger Render und leicht...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /