Abo
  • Services:

Neues 3ds Max 2010 angekündigt

Auf der GDC vorgestellt

Autodesk stellt auf der GDC erstmals 3ds Max 2010 vor, nachdem 3ds Max Design 2010 bereits im Februar 2009 präsentiert wurde. Die 3D-Software soll 350 neue Funktionen haben. Vor allem soll sie Grafikern die Erstellung und Verwaltung großer Szenen erleichtern.

Artikel veröffentlicht am ,

Grafiker erhalten im Ansichtsfenster (Viewport) von 3ds Max 2010 eine Echtzeitdarstellung, die sich der Renderqualität nähern soll. Dabei werden Effekte wie weiche Schatten (Soft Shadowing) und Ambient Occlusion sowie eine Belichtungskontrolle unterstützt.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Dillingen
  2. Hays AG, Frankfurt

Fehler in den 3D-Modellen verschiedener Mesh-Typen soll der neue xView Mesh Analyzer im Viewport sichtbar machen. Rund 100 Werkzeuge bringt ein neues Texturierungs- und Modellierungssystem mit sich. Ein neuer Material Explorer wird laut Autodesk die Interaktion mit Objekten und Materialien vereinfachen.

Komplexe Szenen sollen sich ab 3ds Max 2010 besser verwalten lassen, da sich mehrere Objekte und Szenen in einzelne Containerobjekte zusammenfassen lassen. Autodesk hat in 3ds Max 2010 zudem alle Funktionen integriert, welche die im August 2008 erschienene Creativity Extension für den Vorgänger 3ds Max 2009 mit sich brachte.

Zusätzliche Unterstützung für C# und .NET soll Entwicklern mehr Möglichkeiten geben, 3ds Max in ihre bestehenden Produktionsabläufe zu integrieren.

Durch die beiliegende Artists Edition von Mental Images' Mental Mill lassen sich plattformunabhängige MetaSL-Shader in 3ds Max 2010 nutzen und mittels Mental-Ray-Renderer in Echtzeit betrachten. Um MetaSL-Shader nicht nur aus der Bibliothek wählen, sondern auch mit Mental Mill erstellen, verfeinern und debuggen zu können, ist jedoch ein Upgrade auf Mental Mill Standard Edition vonnöten. Die Shader lassen sich dann mittels CgFX, HLSL und GLSL exportieren, um sie beispielsweise in 3ds Max, Maya, Softimage, CATIA und Nvidias FX Composer zu verwenden.

Eine Liste aller Funktionen von 3ds Max 2010 findet sich unter www.autodesk.com/3dsmax. Außerdem gibt es einen Youtube-Kanal, auf dem Autodesk einen Teil der neuen Funktionen in Form von Videos bewirbt.

Die englischsprachige Ausgabe von 3ds Max 2010 wird Autodesk zufolge im Laufe des Frühjahrs 2009 für 3.495 US-Dollar erscheinen. Das Upgrade von 3ds Max 2009 oder 3ds Max Design 2009 auf 3ds Max 2010 soll 895 US-Dollar kosten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,90€ + 5,99€ Versand
  2. bei Caseking kaufen

goga 25. Mär 2009

jetzt auch mit kleineren zoll's

Besser 25. Mär 2009

Ich mag Cinema 4D von Maxon lieber. Super schnell, unabhhängiger Render und leicht...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich

Wir haben Red Dead Redemption in 4K auf der Xbox One X angespielt und zeigen unseren Grafikvergleich mit der Originalfassung.

Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /