Abo
  • Services:

Diascanner mit Vorschaudisplay

Reflecta x3 Scan mit 2,4 Zoll großem Display

Reflecta hat seinen Dia- und Negativscanner in einer neuen Version vorgestellt, die über ein kleines eingebautes Display verfügt. Mit dem X3 soll das Scanergebnis vorab begutachtet werden. Der Scanner soll für ein Bild mit 1.800 dpi Auflösung nur eine Sekunde Aufnahmedauer benötigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Reflecta x3 Scan
Reflecta x3 Scan
Das kleine Gerät arbeitet nicht zeilenweise wie die meisten Filmscanner, sondern nimmt das durchleuchtete Bild wie bei einer Digitalkamera in einem Rutsch auf. Dadurch ergibt sich die hohe Aufnahmegeschwindigkeit. Der X3 wird mit einem Film- und Diahalter ausgeliefert, der sich manuell vor- und rückwärts bewegen lässt, um das gewünschte Bild auf dem Filmstreifen ins Visier zu nehmen.

Stellenmarkt
  1. arvato BERTELSMANN, Gütersloh
  2. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen

Der interne Speicher des Scanners ist 32 MByte groß. Dazu kommt ein SD-Kartenslot, so dass die Scans lokal abgespeichert werden können und ein PC beim Betrieb nicht zwingend erforderlich ist. Der X3 kann per USB mit dem Rechner verbunden werden. Wahlweise über USB oder ein externes Netzteil erfolgt die Stromversorgung. Außerdem kann der Scanner über seinen analogen TV-Anschluss direkt an den Fernseher angeschlossen werden.

Reflecta x3 Scan
Reflecta x3 Scan
Der X3 von Reflecta setzt einen CMOS-Sensor mit 30 Bit Farbtiefe ein. Der Scanbereich liegt bei maximal 24,3 x 36,5 mm. Der Scanner selbst misst 96,7 x 94 x 170 mm und wiegt rund 500 Gramm.

Im Lieferumfang befinden sich die Windows-Bildbearbeitungssoftware ArcSoft Photo- Impression 6, ein Filmhalter für drei gerahmte Dias, ein Halter für Filmstreifen mit bis zu sechs Bildern sowie die Anschlusskabel. Der Treiber läuft unter Windows (ab 98) sowie MacOS X.

Der Reflecta X3 soll ab Mitte April 2009 für rund 200 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Phino 25. Mär 2009

Genau dies suche ich. 20 - 40 Jahre alte Negative für die HD-TV Auflösung sehr schnell...


Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /