Abo
  • Services:
Anzeige

ESL: "Stuttgart hat den Dialog nicht gesucht"

Intel Friday Night Game findet nicht statt

Das für den 27. März 2009 geplante E-Sports-Turnier im Rahmen eines "Intel Friday Night Game" in Stuttgart wird nicht stattfinden. Nach einer Absage durch die Stadt bestätigte das die Liga ESL. Zugleich beklagen die Veranstalter, die Kommune habe sich wenig kooperativ gezeigt.

Nachdem die Stadt Stuttgart und der Betreiber der als Austragungsort vorgesehenen Liederhalle das Turnier bereits abgesagt hatten, hat der ESL-Veranstalter Turtle Entertainment die Absage des E-Sports-Turniers nun bestätigt. In einer Pressemitteilung widerspricht Turtle der Darstellung der Stadt Stuttgart, laut derer es im Vorfeld der Entscheidung Verhandlungen über eine veränderte Form der Veranstaltung gegeben habe.

Anzeige

Turtle wörtlich: "Die ESL distanziert sich von den öffentlichen Vorwürfen seitens des Hallenbetreibers. Der Dialog über eine Verschiebung der Veranstaltung oder die Verwendung anderer Spiele wurde von der Stadt nicht gesucht, obwohl Turtle Entertainment jederzeit dialogbereit und lösungsorientiert war und ist." Vielmehr sei der Mietvertrag für die Halle weniger als drei Tage vor Beginn der Aufbauarbeiten gekündigt worden, so dass kurzfristig auch kein anderer Austragungsort gefunden werden könne. Die Kündigung sei erst am Dienstag per Fax eingegangen, erklärte Turtle-Sprecher Ibrahim Mazari gegenüber Golem.

Einen handfesten Grund für die Absage, die sowohl von der Stadt Stuttgart als auch dem Betreiber der Liederhalle erfolgte, gab es jedoch nicht. In einer am Montag verbreiteten Pressemitteilung gab Stuttgarts Oberbürgermeister Wolfgang Schuster zu Protokoll: "Angesichts der Ereignisse und dem schrecklichen Amoklauf in Winnenden und Wendlingen, bei dem 15 Menschen getötet wurden, können wir eine solche Veranstaltung derzeit in unserer Stadt nicht akzeptieren".

Die ESL zeigt sich von der Entscheidung der Stadt überrascht. Man könne sich nicht über die Liederhalle und deren Betreiber beklagen, bei den letzten fünf Intel Friday Night Games sei die Zusammenarbeit gut gelaufen, sagte Ibrahim Mazari. Auch auf eine Verschiebung des Termins hätte man sich eingelassen, wenn die örtlichen Veranstalter ein entsprechendes Angebot gemacht hätten. Das sei aber nicht der Fall gewesen.

Das ausgefallene Turnier will die ESL nun noch in der laufenden Saison nachholen. Ort und Zeit dafür stehen aber noch nicht fest. Zudem behält sich Turtle Entertainment rechtliche Schritte vor, sagte Mazari. In der Regel sehen Mietverträge für Veranstaltungsorte vor, dass der Vermieter dem Mieter sämtliche ausgefallenen Einnahmen zu ersetzen hat, wenn er den Vertrag ohne außerordentlichen Grund innerhalb einer bestimmten Frist vor dem Termin der Veranstaltung kündigt. Hinzu kommen unter Umständen noch gesonderte Vertragsstrafen.


eye home zur Startseite
tunnelblick 30. Mär 2009

hö? du hast es nicht verstanden.

marcel83 26. Mär 2009

Das Problem ist vielleicht noch ein anderes: Die, mit denen eine Diskussion (geistig...

N!Ce 25. Mär 2009

Dem ist eigentlich nicht viel hinzuzufügen. Bringt die Sache auf den Punkt. Ich kann das...

spanther 25. Mär 2009

Auch hier nochmal weils so schön ist... (Dafür aber Copy&Paste verwendet...) Ich bins...

Hassashin 25. Mär 2009

Eben. Drum. Gruss Hassashin -- Schäuble muss weg! http://www.onlinetrojaner.de/


Maikls Notizbuch / 25. Mär 2009

Ralphs Piratenblog / 24. Mär 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg, Bremen
  2. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  3. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  4. Carmeq GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. (-15%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

  1. Re: Funktioniert nicht

    User_x | 03:12

  2. Re: Wenn eMail so kritisch ist....

    User_x | 02:53

  3. Re: "Das Eigenlob Trumps ließ nicht lange auf...

    FreierLukas | 02:48

  4. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf...

    Proctrap | 02:43

  5. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    Garrona | 02:40


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel