Abo
  • Services:

Windows Home Server: Power Pack 2 bringt Verbesserungen

Deutsche Version des zweiten Power Packs kommt später

Microsoft kündigt die Verfügbarkeit des zweiten Power Packs für den Windows Home Server an. Die Power Packs sind eine Sammlung von Updates und Verbesserungen für den Heimserver. Besonders angebundene Rechner mit dem Windows Media Center sollen vom Power Pack profitieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Das zweite Power Pack für den Windows Home Server soll noch heute erscheinen. Das kündigt Microsoft im Home Server Team Blog an. Allerdings wird es das Power Pack zunächst nur in einer englischen Version geben. Es beinhaltet Fehlerbehebungen - unter anderem soll es die Backupfunktionen zuverlässiger machen - und es gibt laut Microsoft auch Neuerungen in dem Updatepaket.

Stellenmarkt
  1. McFIT GMBH, Berlin
  2. Grand City Property, Berlin

Ein neuer Media Center Connector soll die Verbindung mit freigegebenen Dateien des Home Servers erleichtern. Systeme mit dem Windows Media Center können so automatisch auf aufgenommene Fernsehsendungen, Videos, Fotos und Musik zugreifen, als wären es lokale Dateien. Die Informationen und Dateien, die auf dem Home Server bereitstehen, sollen sich nahtlos in die Bibliotheksansicht eines Media-Center-Systems einfügen.

Der Windows Home Server unterstützt mit dem Power Pack 2 zudem MP4-Dateien. Sowohl Audio als auch Videodateien werden unterstützt. Diese können etwa zu einer Xbox 360 gestreamt werden, die mit dem Format schon länger umgehen kann. Genauere Angaben macht Microsoft zu dem MP4-Container-Format nicht. Nur Dateierweiterungen wie .mp4, .m4v, .m4b und .m4a nennt der Softwarehersteller sowie die Unterstützung von Metadaten (Künstler, Titel und so weiter) in den Dateien.

Für die Fernwartung wurde die Oberfläche im Home Server verbessert. Sie soll jetzt leichter zu bedienen sein.

Außerdem soll es nun einfacher sein, große Dateien von Vista aus auf den Home Server zu kopieren. Bisher bestimmte der freie Platz der primären Festplatte die maximale Dateigröße. Ist die primäre Festplatte voll, war es dem Vista-Anwender bisher nicht möglich, größere Dateien etwa auf die zweite Festplatte zu kopieren. Dieser Fehler soll jetzt behoben worden sein.

Die englische Version des zweiten Power Packs soll noch im Laufe des heutigen 24. März 2009 (US-Zeit) erscheinen. Sie wird über das Windows Update automatisch eingespielt. Die Version für den deutschen Windows Home Server verspricht Microsoft noch vor Ende April 2009 zu veröffentlichen.

Die englischsprachige Dokumentation zum Power Pack 2 hat Microsoft bereits freigegeben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer 27,99€, Honor 7X 64 GB 199,90€)
  2. 47,99€
  3. (u. a. Samsung NU8009 123 cm (49 Zoll) 629,99€)
  4. 599,00€

Werner Wegener 29. Apr 2009

Wo kann man das Power Pack 2 herunterladen um es offline zu installieren? Mein WHS hat...

dumpfbacke 26. Mär 2009

Das vielleicht? Mit Linux wäre das nicht passiert, weil bei Linux gibt es keinen Service...

kgk 25. Mär 2009

Viel zu lahme Netzperformance, keine Redundanz.

Bouncy 24. Mär 2009

Ist das dein Ernst?

Bouncy 24. Mär 2009

WHS ist ein u.a. upnp-server und die unterstützung gilt für windows media connect, nicht...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Golem.de live

Wir reden gemeinsam mit unserer Community über das große Spiel 2018, Red Dead Redemption 2, nach dem Test.

Red Dead Redemption 2 - Golem.de live Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    •  /