• IT-Karriere:
  • Services:

Windows Home Server: Power Pack 2 bringt Verbesserungen

Deutsche Version des zweiten Power Packs kommt später

Microsoft kündigt die Verfügbarkeit des zweiten Power Packs für den Windows Home Server an. Die Power Packs sind eine Sammlung von Updates und Verbesserungen für den Heimserver. Besonders angebundene Rechner mit dem Windows Media Center sollen vom Power Pack profitieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Das zweite Power Pack für den Windows Home Server soll noch heute erscheinen. Das kündigt Microsoft im Home Server Team Blog an. Allerdings wird es das Power Pack zunächst nur in einer englischen Version geben. Es beinhaltet Fehlerbehebungen - unter anderem soll es die Backupfunktionen zuverlässiger machen - und es gibt laut Microsoft auch Neuerungen in dem Updatepaket.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Ein neuer Media Center Connector soll die Verbindung mit freigegebenen Dateien des Home Servers erleichtern. Systeme mit dem Windows Media Center können so automatisch auf aufgenommene Fernsehsendungen, Videos, Fotos und Musik zugreifen, als wären es lokale Dateien. Die Informationen und Dateien, die auf dem Home Server bereitstehen, sollen sich nahtlos in die Bibliotheksansicht eines Media-Center-Systems einfügen.

Der Windows Home Server unterstützt mit dem Power Pack 2 zudem MP4-Dateien. Sowohl Audio als auch Videodateien werden unterstützt. Diese können etwa zu einer Xbox 360 gestreamt werden, die mit dem Format schon länger umgehen kann. Genauere Angaben macht Microsoft zu dem MP4-Container-Format nicht. Nur Dateierweiterungen wie .mp4, .m4v, .m4b und .m4a nennt der Softwarehersteller sowie die Unterstützung von Metadaten (Künstler, Titel und so weiter) in den Dateien.

Für die Fernwartung wurde die Oberfläche im Home Server verbessert. Sie soll jetzt leichter zu bedienen sein.

Außerdem soll es nun einfacher sein, große Dateien von Vista aus auf den Home Server zu kopieren. Bisher bestimmte der freie Platz der primären Festplatte die maximale Dateigröße. Ist die primäre Festplatte voll, war es dem Vista-Anwender bisher nicht möglich, größere Dateien etwa auf die zweite Festplatte zu kopieren. Dieser Fehler soll jetzt behoben worden sein.

Die englische Version des zweiten Power Packs soll noch im Laufe des heutigen 24. März 2009 (US-Zeit) erscheinen. Sie wird über das Windows Update automatisch eingespielt. Die Version für den deutschen Windows Home Server verspricht Microsoft noch vor Ende April 2009 zu veröffentlichen.

Die englischsprachige Dokumentation zum Power Pack 2 hat Microsoft bereits freigegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. (-72%) 16,99€
  3. 22,99€

Werner Wegener 29. Apr 2009

Wo kann man das Power Pack 2 herunterladen um es offline zu installieren? Mein WHS hat...

dumpfbacke 26. Mär 2009

Das vielleicht? Mit Linux wäre das nicht passiert, weil bei Linux gibt es keinen Service...

kgk 25. Mär 2009

Viel zu lahme Netzperformance, keine Redundanz.

Bouncy 24. Mär 2009

Ist das dein Ernst?

Bouncy 24. Mär 2009

WHS ist ein u.a. upnp-server und die unterstützung gilt für windows media connect, nicht...


Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro_

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro_ Video aufrufen
Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Matebook D14 (2020) im Test: Huaweis 700-Euro-AMD-Notebook überzeugt
Matebook D14 (2020) im Test
Huaweis 700-Euro-AMD-Notebook überzeugt

Mit dem Matebook D14 bringt Huawei seinen günstigen AMD-Laptop auch nach Deutschland: Der 14-Zöller ist für den Preis passabel ausgestattet, das Display sogar heller als beworben. Vor allem aber hat Huawei den Ryzen-Prozessor gut im Griff, was Laufzeit und Leistung anbelangt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. WLAN Huawei bringt Wi-Fi-6-Router mit eigener CPU und 5G-Modem
  2. Matepad Pro Huawei bringt leistungsstarkes Tablet nach Deutschland
  3. Mate Xs angeschaut Huawei zweites faltbares Smartphone kostet 2.500 Euro

    •  /