Abo
  • Services:

Übernimmt IBM Sun noch in dieser Woche?

Prüfung der Finanzunterlagen des Serverherstellers dauert an

Der IT-Konzern IBM verhandelt weiter über die Übernahme von Sun Microsystems, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf zwei mit dem Vorgang vertraute Personen. Ein erfolgreicher Abschluss könne noch in dieser Woche erzielt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Übernahmeverhandlungen um den Computer- und Softwarehersteller Sun Microsystems gehen offenbar weiter. IBM bietet 10 US-Dollar pro Sun-Aktie, erfuhr die Nachrichtenagentur Bloomberg von zwei mit dem Vorgang vertrauten Personen. Ein Abschluss sei aber noch nicht erzielt worden. Die Prüfung der Finanzlage Suns dauere an. Ein erfolgreicher Abschluss könne noch in dieser Woche erzielt werden, es sei aber auch möglich, dass die Verhandlungen in der kommenden Woche weitergingen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Eisenach
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden

IBM würde nach einer Übernahme fast die Hälfte des weltweiten Servermarktes beherrschen. IBM-Sprecher Ed Barbini und Sun-Sprecher Shawn Dainas wollten sich zu dem Bericht nicht äußern. Laut Bloomberg sind die Gespräche vertraulich.

Im März 2009 hatte der IBM-Vorstandsvorsitzende Sam Palmisano offensive Übernahmen auch in der Krise angekündigt. "Wir investieren kontinuierlich weiter in Forschung und Entwicklung, in strategische Akquisitionen, in Wachstumsinitiativen. Und was in diesen schwierigen Zeiten am wichtigsten ist - in unsere Mitarbeiter", so der IBM-Chef im März 2009 in einem Brief an die Aktionäre.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

solar22 25. Mär 2009

Nun, wieso werden dann viele Anwendungen in JAVA geschrieben ? Oder ws wäre die Handywelt...

Siga 25. Mär 2009

Das SUN-Logo war cool.(So ähnlich wie das TUI im TUI-Logo). Darum wäre es schade...

IrgendEinAnderer 24. Mär 2009

Und dein Wissen hast du heute Morgen wohl im Bett vergessen, oder? Kein OS gibt's...

Ganz im Vertrauen 24. Mär 2009

"Laut Bloomberg sind die Gespräche vertraulich." ... "berichtet die Nachrichtenagentur...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /