Abo
  • Services:

Kostenloses GPS-Plug-in für Fotoprofisoftware Aperture

Locr stellt Aperture-Anbindung vor

Locr hat ein kostenloses Plug-in für die Fotosoftware Aperture von Apple vorgestellt. Damit lassen sich Fotos mit Ortsinformationen aus dem GPS-System auf die Website von Locr heraufladen, wo sie auf Karten dargestellt und der Community gezeigt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Anwendung "locr for Aperture 1.0" folgt einem ebenfalls kostenlosen Plug-in des Unternehmens für Apples iPhoto. Aperture ist aber eher für ambitionierte Hobbyfotografen und Profis gedacht und soll mit dem Plug-in nun ebenfalls Zugang zur Geotagging-Community Locr erhalten. Das Heraufladen geschieht direkt aus Aperture heraus.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. DIAMOS AG, Sulzbach am Taunus oder Hof/Saale

Locr verknüpft die ausgewählten Fotos mit den Ortsinformationen, die der Anwender mit einem GPS-Logger erfassen und in Aperture einlesen kann. Alternativ können bereits vorhandene GPS-Daten in den Bildern genutzt werden.

Die geocodierten Fotos können direkt in ein existierendes oder auch in ein neues Album bei Locr kopiert werden. Die in Aperture vergebenen Beschreibungen und Stichwörter werden dabei ebenfalls übernommen.

Das Plug-in kann über die Locr-Website heruntergeladen werden. Es arbeitet mit Aperture 2 zusammen und erfordert MacOS X 10.4 oder 10.5. Für Adobe Lightroom gibt es ebenfalls eine GPS-Anbindung als Plug-in.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 31,99€
  3. 7,77€
  4. 59,99€/69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)

El Marko 24. Mär 2009

Kosten Vokale in Firmennamen seit neuestem Geld? Denke da spontan an: Flickr, Twittr...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /