Abo
  • IT-Karriere:

Rockstar kündigt Max Payne 3 an

Der dritte Teil des düsteren Actionspiels erscheint noch vor Ende 2009

Rockstar Games kündigt eine Fortsetzung der Actionspielreihe Max Payne an. Darin tritt ein sichtlich gealterter Max auf Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC an. Hinter der Entwicklung steckt nicht mehr der Erfinder der Reihe, sondern Rockstar Vancouver.

Artikel veröffentlicht am ,

Der zu Take 2 gehörende Spielepublisher Rockstar Games kündigt an, dass noch vor Ende 2009 eine dritte Ausgabe des Actionspiels Max Payne erscheinen soll. Die Figur des coolen, aber durch den Mord an seiner Frau seelisch gebrochenen Expolizisten hat das finnische Entwicklerteam Remedy Entertainment erfunden und 2001 sowie 2003 in zwei Spielen umgesetzt. Teil 3 entsteht bei Rockstar Vancouver in Kanada. Zuletzt hat das Team das wegen seiner Gewaltinhalte umstrittene Actionspiel Bully produziert.

Stellenmarkt
  1. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

In Max Payne 3 tritt ein sichtlich gealterter Max Payne an, der anders als früher nicht mehr glattrasiert ist, sondern einen Bart trägt. Der Titel soll nach ersten Informationen nicht mehr in New York, sondern in einer bislang nicht bekannten anderen Stadt spielen. Nach aktueller Planung erscheint das Spiel vor Ende 2009 für Playstation 3, Xbox 360 und Windows-PC.

Remedy Entertainment arbeitet seit geraumer Zeit an einem Actionspiel mit dem Titel Alan Wake. Einen offiziellen Veröffentlichungstermin gibt es noch nicht, aber mit etwas Glück erscheint es ebenfalls 2009.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. ab 369€ + Versand
  3. 349,00€

Wa Junge 20. Jul 2009

AH YES!

Camellion 23. Mai 2009

Ich fürchte das Rockstar den Flair der Vorgängertitel zerstören wird. Rockstars Spiele...

Unterhosenwichtel 15. Mai 2009

Das letzte Rockstargame, dass ich wirklich mochte war Bully für die Wii. Hatte aber auch...

spanther 24. Mär 2009

Sehr schön geschrieben Timmä :-) Aber den Punkt mit "Keine Waffen besitzen in der...

Alternativvv 24. Mär 2009

mit meiner onboard grafik im laptop werd ich das wohl kaum spielen können, max payne ist...


Folgen Sie uns
       


Maxus EV80 Probe gefahren

Golem.de hat mit dem Maxus EV80 einen chinesischen Transporter mit europäischer DNA getestet.

Maxus EV80 Probe gefahren Video aufrufen
Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
    Energie
    Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
    2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
    3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

      •  /