Abo
  • Services:

Rockstar kündigt Max Payne 3 an

Der dritte Teil des düsteren Actionspiels erscheint noch vor Ende 2009

Rockstar Games kündigt eine Fortsetzung der Actionspielreihe Max Payne an. Darin tritt ein sichtlich gealterter Max auf Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC an. Hinter der Entwicklung steckt nicht mehr der Erfinder der Reihe, sondern Rockstar Vancouver.

Artikel veröffentlicht am ,

Der zu Take 2 gehörende Spielepublisher Rockstar Games kündigt an, dass noch vor Ende 2009 eine dritte Ausgabe des Actionspiels Max Payne erscheinen soll. Die Figur des coolen, aber durch den Mord an seiner Frau seelisch gebrochenen Expolizisten hat das finnische Entwicklerteam Remedy Entertainment erfunden und 2001 sowie 2003 in zwei Spielen umgesetzt. Teil 3 entsteht bei Rockstar Vancouver in Kanada. Zuletzt hat das Team das wegen seiner Gewaltinhalte umstrittene Actionspiel Bully produziert.

Stellenmarkt
  1. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel bei Hamburg
  2. SD Worx GmbH, Würzburg, Neuss, Lichtentanne, Dreieich, Zwickau

In Max Payne 3 tritt ein sichtlich gealterter Max Payne an, der anders als früher nicht mehr glattrasiert ist, sondern einen Bart trägt. Der Titel soll nach ersten Informationen nicht mehr in New York, sondern in einer bislang nicht bekannten anderen Stadt spielen. Nach aktueller Planung erscheint das Spiel vor Ende 2009 für Playstation 3, Xbox 360 und Windows-PC.

Remedy Entertainment arbeitet seit geraumer Zeit an einem Actionspiel mit dem Titel Alan Wake. Einen offiziellen Veröffentlichungstermin gibt es noch nicht, aber mit etwas Glück erscheint es ebenfalls 2009.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. für 147,99€ statt 259,94€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Wa Junge 20. Jul 2009

AH YES!

Camellion 23. Mai 2009

Ich fürchte das Rockstar den Flair der Vorgängertitel zerstören wird. Rockstars Spiele...

Unterhosenwichtel 15. Mai 2009

Das letzte Rockstargame, dass ich wirklich mochte war Bully für die Wii. Hatte aber auch...

spanther 24. Mär 2009

Sehr schön geschrieben Timmä :-) Aber den Punkt mit "Keine Waffen besitzen in der...

Alternativvv 24. Mär 2009

mit meiner onboard grafik im laptop werd ich das wohl kaum spielen können, max payne ist...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 - Test Video aufrufen
Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /