Abo
  • Services:

Kabellose Mehrraum-Heimbeschallung mit dem iPod

Sonys Lösung erlaubt den Anschluss beliebiger Lautsprecher

Sony hat eine Lösung zur Musikverteilung vom iPod aus vorgestellt, die mehrere Räume gleichzeitig beschallen kann. Die kabellose Dockingstation AIR-SA20PK von Sony besteht aus einer Basisstation und zwei Satelliten.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony AIR-SA20PK
Sony AIR-SA20PK
In die Basisstation wird der iPod eingesteckt. Zu den Satelliten nimmt die Basis über Funk Kontakt auf. Die Satelliten (8 Watt, RMS) können per Kabel mit beliebigen Lautsprechern und Verstärkern verbunden werden, die in den jeweiligen Räumen stehen. Außer der Musik vom iPod verfügt die Basisstation auch über ein UKW-Radio.

Stellenmarkt
  1. beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Sandvik Tooling Supply Renningen, Renningen bei Stuttgart

Das Musiksystem überträgt auf Wunsch die Musik in alle Räume parallel oder wahlweise Radiosendungen an den einen und Musik an den anderen Satelliten. Die Fernbedienung kann dank bidirektionaler Übertragung der Funksignale in allen Räumen genutzt werden. Die Lautstärke kann pro Satellit individuell gesteuert werden. Neben dem Abspielen von Musik lassen sich von den iPod-Modellen mit Videofunktion Filme und Fotos auf dem Fernseher anschauen.

Die Dockingstation ist mit allen iPod-Modellen und dem iPhone kompatibel. Mit den beiden WLAN-fähigen Modellen kann auch Webradio gehört werden. Die Basisstation ist 295 x 43 x 110 groß, die Satelliten jeweils 300 x 136 x 115. Dem Paket liegen drei Fernbedienungen bei.

Die iPod Docking Station AIR-SA20PK von Sony soll ab März 2009 für rund 400 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. 4,99€
  4. 44,99€ + USK-18-Versand

PeterPanski 24. Mär 2009

Wieso hat eine Wiedergabesystem mit Funkübertragung weniger mit IT zu tun als ein iPod????

Brooklyn 23. Mär 2009

Sicher? Ich habe etwas vergleichbares nicht bei Creative gefunden. Allerdings hatte ich...

the_spacewürm 23. Mär 2009

Das dachte ich auch. Sonst basteln die doch nur Lösungen die mit Geräten/Datenträgern...

DarkCounter 23. Mär 2009

Ist ja ein Kopier- und kein Abspielschutz. Lesen, denken, schreiben - nicht andersrum!


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    •  /