Abo
  • Services:

Mittelformatkamera mit 33-Megapixel-Rückteil

Mamiya schnürt ein Paket aus 645AFD III und Leaf Aptus-II 7

Mit der DL33 hat Mamiya eine Mittelformatkamera mit einem digitalen Rückteil vorgestellt, das eine Auflösung von 33 Megapixeln erreicht. Der Sensor ist mit 36 x 48 mm doppelt so groß wie bei einer "Vollformat"-Spiegelreflexkamera.

Artikel veröffentlicht am ,

Mamiya DL33
Mamiya DL33
Die Mamiya ist ein Paket aus dem Body 645AFD III und dem digitalen Rückteil Aptus-II 7 von Leaf. Dieses Angebot gibt es nur in den USA. Der Sensor soll einen Dynamikumfang von zwölf Blendenstufen bieten. Er deckt eine Lichtempfindlichkeit von ISO 50 bis 800 ab und erzeugt Rohdaten in einer Größe von 67 MByte. Alternativ können JPEGs und TIFFs mit 8 und 16 Bit erzeugt werden. Ein 16-Bit-TIFF ist 190 MByte groß.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. EUROIMMUN AG, Dassow

Angesichts dieser Datenmengen sind schnelle CompactFlash-Speichermedien erforderlich, um schnell das nächste Bild schießen zu können. Das Aptus II 7 kann nach Herstellerangaben rund ein Bild pro Sekunde aufnehmen.

Alternative Speichermöglichkeiten ergeben sich durch den FireWire400-Anschluss. Mit der Software Leaf Capture 11.2 kann die Kamera direkt vom Rechner aus gesteuert und ausgelöst werden. Die Software ist im Lieferumfang enthalten.

Die Mamiya DL33 soll ab April 2009 für rund 20.000 US-Dollar auf den Markt kommen. Als Einführungsangebot bis Ende Mai 2009 erhalten die Käufer der Mamiya DL33 kostenlos wahlweise das Autofokusobjektiv 55mm f2,8 oder das "AF 150mm f3,5" gratis dazu. Die Objektive kosten jeweils rund 1.100 US-Dollar, teilte Mamiya mit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,90€
  2. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 99€ + Versand oder Marktabholung)
  3. 339€ (Bestpreis!)

lulula 24. Mär 2009

Das stimmt so nicht. Das Bild rauscht auch in der verkleinerten Ansicht mehr als eines...

:-) 23. Mär 2009

Schmunzel.... Auf dem Papier sind bestenfalls 8 Bit zu sehen, bestenfalls. Auf einem...

Ralph 20. Mär 2009

da immer wieder die kommentare kommen, dass x pixel genug sind und alles drüber nur...

ps 20. Mär 2009

zumindest musste ich kurz lachen.. freitag!

Dagobert Duck 20. Mär 2009

ach was sind schon 20.000 für ne Kamera. ;)


Folgen Sie uns
       


Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019)

Die Hololens 2 ist Microsofts zweites AR-Headset. Im ersten Kurztest von Golem.de überzeugt das Gerät vor allem durch das merklich größere Sichtfeld.

Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13
  2. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  3. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen

    •  /