Abo
  • Services:

Fußballvideos: Hartplatzhelden verlieren erneut

Verband darf Videos von Amateurfußballspielen exklusiv verwerten

Die Website Hartplatzhelden darf keine Videos von Amateurfußballspielen aus Württemberg auf ihrer Internetplattform zeigen. Ein entsprechendes Urteil des Landgerichts Stuttgart bestätigte das Oberlandesgericht Stuttgart.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Hartplatzhelden scheiterten mit ihrer Berufung gegen die erstinstanzliche Entscheidung des Landgerichts Stuttgart. Geklagt hatte der Württembergische Fußballverband (WFV), der durch die Veröffentlichung der Videos seine Rechte verletzt sieht und nun auch vom OLG Recht bekommt: Demnach hat ausschließlich der Verband das Recht, Videos von Amateurspielen zu verwerten.

Stellenmarkt
  1. Porsche Consulting GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Bosch Gruppe, Immenstaad am Bodensee

Das Landgericht Stuttgart hatte beiden Parteien dringend empfohlen, sich zu einigen. Das Gericht unterbreitete einen Vergleichsvorschlag, der vorsah, dass die Website Hartplatzhelden.de werbefinanziert weiterbetrieben werden darf, allerdings inhaltlich beschränkt auf bestimmte Spielklassen und Videos mit bestimmter Dauer. Der WFV lehnte einen Vergleich auf dieser Grundlage ab, beklagen die Anwälte der Betreiber.

Das bedeutet, dass Hobbyfilmer, die Videoaufnahmen von außergewöhnlichen Spielszenen auf den Bolzplätzen erlaubterweise anfertigen, diese nicht auf einer zentralen Plattform im Internet präsentieren dürfen.

"Dieses Urteil ist ein klarer Sieg für den Amateurfußball und unsere Vereine, die ihren Mitgliedern ein umfangreiches Angebot machen und damit eine wichtige Funktion in der Gesellschaft übernehmen", kommentierte WFV-Präsident Herbert Rösch. Und weiter: "Es ist unsere Pflicht, unsere Mitglieder gegen kommerzielle Interessen von Dritten zu schützen. Unser Ziel ist und bleibt die bestmögliche Darstellung des Amateurfußballs - auch im Internet." Er drängt darauf, dass zu erwartende Einnahmequellen aus Bewegtbildern vom Amateurfußball beim Verband und seinen Vereinen verbleiben.

Die schriftliche Urteilsbegründung des OLG Stuttgart liegt noch nicht vor. Allerdings hat das Gericht festgestellt, dass es in diesem Rechtsstreit um Rechtsfragen von grundsätzlicherer Bedeutung geht, und daher die Revision vor dem Bundesgerichtshof (BGH) zugelassen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  3. 87,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 121€)
  4. 54,99€ statt 74,99€

kohli27003 20. Mär 2009

"Sieg für den Amateurfußball"??? So ein Heuchler... Die Hobby-Kicker sind doch froh, dass...

Rettungsschwimmer 20. Mär 2009

Ja genau xD! Dass BWL von jeglichem Wissen in allen Bereichen keine Ahnung haben sehen...

Trollus_provokans 19. Mär 2009

Om Nom Nom


Folgen Sie uns
       


Google Home Max im Test

Der Home Max ist Googles teuerster smarter Lautsprecher. Mit einem Preis von 400 Euro gehört er zu den teuersten smarten Lautsprechern am Markt. Der Home Max kann wahlweise im Hoch- oder Querformat verwendet werden und liefert einen guten Klang, schafft es aber nicht, sich den Rang der Klangreferenz zu erkämpfen. Dafür liegt der Home Max bei der Mikrofonleistung ganz vorne und gehört damit zu den besten Google-Assistant-Lautsprechern am Markt.

Google Home Max im Test Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

UHD-Blu-ray im Langzeit-Test: Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies
UHD-Blu-ray im Langzeit-Test
Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies

Die Menschen streamen Filme und Serien ... alle Menschen? Nein! Eine unbeugsame Redaktion hört nicht auf, auch Ultra-HD-Blu-rays zu kaufen und zu testen.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Oppo Digital Ein Blu-ray-Player-Hersteller weniger
  2. Cars 3 und Coco in HDR Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray
  3. 4K-UHD-Blu-ray Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+

    •  /