Abo
  • Services:

Cisco übernimmt Hersteller der Flip-Videokameras

Netzwerkausrüster zahlt 590 Millionen US-Dollar für weitere Expansion

Cisco Systems hat eine Vereinbarung zur Übernahme des Herstellers der Flip-Videokameras geschlossen. Der Netzwerkausrüster ist, wie einige andere IT-Branchenführer, von der Krise bislang wenig betroffen und setzt mit dem Kauf von Pure Digital Technologies seine Expansion in den Konsumgüterbereich fort.

Artikel veröffentlicht am ,

Cisco zahlt rund 590 Millionen US-Dollar plus Boni von bis zu 15 Millionen für Pure Digital Technologies, ein Unternehmen aus San Francisco, das die einfachen, aber erfolgreichen Flip-Videokameras herstellt. Das Privatunternehmen hat seit seiner Gründung mindestens 68 Millionen US-Dollar von einer Reihe von Venture-Capital-Unternehmen erhalten, zu denen Sequoia Capital und Benchmark Capital gehören.

Stellenmarkt
  1. Bisping & Bisping GmbH & Co. KG, Lauf an der Pegnitz
  2. BWI GmbH, Bonn

Laut Cisco hat Pure Digital seit der Markteinführung im Mai 2007 über zwei Millionen Flip Cameras verkauft. Seit Ende 2008 verkauft das Unternehmen mit der Flip MinoHD auch ein HD-fähiges Produkt, das mit 720p-Auflösung auf internen Flash-Speicher aufnimmt und unter 230 US-Dollar kostet. Das Flip Mino mit SD-Auflösung (640 x 480 Pixel) ist für weniger als 180 US-Dollar zu haben. Bisher werden die Flip-Kameras in Europa nicht regulär angeboten.

Cisco hatte 2003 bereits 500 Millionen US-Dollar für den Home-Netzwerkgeräte-Hersteller Linksys ausgegeben. 2005 folgte der Kauf des Kabel-TV-Ausrüsters Scientific-Atlanta für 5,3 Milliarden US-Dollar. Im Januar 2009 stellte Cisco ein selbstentwickeltes drahtloses Heimaudiosystem vor. 2008 kamen bereits 36 Prozent des Umsatzes aus Bereichen außerhalb der Netzwerkausrüstung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€
  3. für 229,99€ vorbestellbar

quantum 20. Mär 2009

"Das Flip Mino mit SD-Auflösung (640 x 480 Pixel) ist für weniger als 180 US-Dollar zu...

hectech 19. Mär 2009

zur zeit gibts nur ein motto: fressen oder gefressen werden und so billig wie derzeit...


Folgen Sie uns
       


LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das 5G-fähige Smartphone V50 Thinq gezeigt. Passend dazu gibt es eine spezielle Hülle, die sich Dual Screen nennt. Darun befindet sich ein zweites Display, das sich parallel zum normalen Smartphone-Display nutzen lässt.

LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

      •  /