Chrome Experiments - was mit JavaScript möglich ist

3D-Engine komplett in JavaScript realisiert

Googles Browser Chrome ist mit seiner schnellen JavaScript-Engine V8 angetreten, um eine neue Generation von Webapplikationen zu ermöglichen. Mit Chrome Experiments hat Google eine Seite eingerichtet, die zeigen soll, was damit möglich wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Interne und externe Entwickler und Designer haben für Google rechenintensive JavaScript-Programme geschrieben, die demonstrieren sollen, was mit schnellen JavaScript-Engines wie beispielsweise Googles V8 möglich ist. Die Beispiele sind unter chromeexperiments.com zusammengefasst.

 

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d) Produktionsprozesse
    Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Senior Pega Entwickler (m/w/d) PCSSA, PCLSA
    DEVK Versicherungen, Köln
Detailsuche

Die Beispiele laufen nicht nur in Chrome, sind aber dazu gedacht, die Vorteile von Chromes V8-Engine zu demonstrieren. Weitere Demos sind willkommen.

Mit dabei ist auch eine von Google-Entwickler Dean McNamee entwickelte 3D-Engine, die komplett in JavaScript realisiert ist. Sie bildet 3D-Darstellungen in einem 2D-Bild ab, das dann mit dem Canvas-Element von HTML5 auf den Bildschirm gezeichnet wird. Der Prozess ähnelt der 3D-Darstellung, wie sie vor Einführung von Grafikkarten mit 3D-Beschleunigung umgesetzt wurde.

 

Die Herausforderung dabei besteht weniger darin, die eigentliche Engine zu schreiben, so McNamee, sondern dafür zu sorgen, dass diese in einer High-Level-Sprache, die im Browser ausgeführt wird, ausreichend schnell ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


teo 26. Jun 2009

*Diese* gab es allerdings schon weit vor dem Hype. ;-)

GodsBoss 26. Mär 2009

Wirkt nicht wie JavaScript, eher wie ActionScript (gehört zu Flash).

GodsBoss 26. Mär 2009

Aber natürlich, man kann ja mit PHP beliebige Inhalte generieren, also auch animierte...

Arti 20. Mär 2009

Ja, ich weiss, dass das Java und nicht JavaScript ist. Arti



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apollon-Plattform
DE-CIX wagt umfassendstes Netzwerkupgrade seiner Geschichte

Das Upgrade zum Ausfiltern von Netzwerkrauschen erfolgte innerhalb nächtlicher Wartungsfenster bei laufendem Betrieb.

Apollon-Plattform: DE-CIX wagt umfassendstes Netzwerkupgrade seiner Geschichte
Artikel
  1. Kia Flex: Kia startet Neuwagen-Abo
    Kia Flex
    Kia startet Neuwagen-Abo

    Unter dem Namen Kia Flex hat Kia ein neues Vertriebskonzept vorgestellt. Kunden kaufen die Autos nicht, sondern abonnieren sie.

  2. Autonomes Fahren: VW-Chef Blume streicht offenbar Audi-Projekt Artemis
    Autonomes Fahren
    VW-Chef Blume streicht offenbar Audi-Projekt Artemis

    Nicht nur das VW-Projekt Trinity, auch das geplante Audi-Vorzeigemodell Artemis fällt den Softwareproblemen des VW-Konzerns zum Opfer.

  3. Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?
    Kids für Alexa im Test
    Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?

    Amazon bietet neuerdings einen speziellen Kindermodus für Alexa an. Das soll Eltern in Sicherheit wiegen, die sollten sich aber besser nicht darauf verlassen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Amazon Last Minute Angebote: Games & Zubehör, AVM-Router • Saturn-Weihnachts-Hits: Rabatt-Angebote aus allen Kategorien • Laptops bis zu 41% günstiger bei Saturn • PS5 Disc Edition inkl. GoW Ragnarök wieder vorbestellbar bei Amazon 619€ • ViewSonic 32" WQHD/144 Hz 229,90€ [Werbung]
    •  /