Abo
  • IT-Karriere:

Fujitsu erneuert seine Einzugsscanner für Windows und MacOS

ScanSnap S1500 und S1500M lesen 20 Seiten pro Minute ein

Fujitsu hat zwei neue Einzugsscanner vorgestellt. Der ScanSnap S1500 ist für den Betrieb unter Windows gedacht und der ScanSnap S1500M für MacOS X. Die Geräte werden zum Digitalisieren von Dokumenten und die nachträgliche Umwandlung in PDFs verwendet. Neu sind Ultraschallsensoren, mit denen Doppeleinzüge erkannt werden sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Fujitsu ScanSnap S1500
Fujitsu ScanSnap S1500
Beide Scanner erreichen Geschwindigkeiten von bis zu 20 A4-Seiten pro Minute im einseitigen Betrieb und 40 Seiten im Duplexmodus bei jeweils 300 dpi. Die Vorgängergeneration kam auf 18 Seiten in der Minute. Die Scanner messen 292 x 159 x 158 mm und wiegen rund 3 kg. Sie werden über USB 2.0 mit dem Rechner verbunden.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim, Wilhelmshaven, Frankfurt
  2. EUROGATE Intermodal GmbH, Hamburg

Fujitsu ScanSnap S1500
Fujitsu ScanSnap S1500
Gegen den unerwünschten Einzug von zwei oder mehr Seiten soll die Ultraschallerkennung helfen. Die Sensoren sollen erkennen, wenn mehr als ein Blatt Papier gleichzeitig eingezogen wurde und schlagen dann Alarm. Das Papierfach fasst 50 Seiten. Wenn größere Seiten bis hin zum Format DIN A3 eingelesen werden sollen, kommen die mitgelieferten Scantaschen zum Einsatz. In diese durchsichtigen Plastiktaschen wird die Vorlage gefaltet eingelegt.

Auf Wunsch können die eingelesenen Dokumente per E-Mail weitergeleitet, ausgedruckt und damit kopiert oder als Datei gespeichert werden. Nur die Software des ScanSnap S1500 ermöglicht außerdem den Upload der Dokumente aus der Scansoftware heraus zu Microsoft SharePoint und OfficeLive.

Beim Erzeugen von PDFs durch die OCR-Software versucht die Software zunächst, leere Seiten auszusortieren, die Scans zu begradigen und die Helligkeit und den Kontrast anzupassen. So soll eine möglichst hohe Erkennungsrate erzielt werden.

Als Texterkennungssoftware kommt Abbyy FineReader zum Einsatz. Außerdem liegt bei der Windows-Version des Scanners Adobe Acrobat 9.0 Standard und bei der Mac-Variante Adobe Acrobat 8.0 Professional bei. Damit können die PDFs weiterbearbeitet werden. Beim Windows-System ist zudem der ScanSnap Organizer 4.0 für die Verwaltung der Dokumente und mit dem CardMinder 4.0 ein Programm zum Scannen und Verwalten von Visitenkarten dabei. Beim ScanSnap S1500M für den Mac wird die Visitenkartensoftware Cardiris mitgeliefert.

Fujitsus ScanSnap S1500 und S1500M sollen jeweils 570 Euro kosten. Eigentlich schon für Anfang März 2009 angekündigt, sind sie derzeit nach Recherchen von Golem.de bislang nicht im Versandhandel zu finden. Nach Angaben von Fujitsu sollen die Produkte Mitte April 2009 im Fachhandel verfügbar sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 27,99€
  2. 4,99€
  3. 13,95€
  4. 11,95€

OTTOWEBER 14. Mai 2018

Mit einer Mac-Dokumenteverwaltung können Sie einfach die Datenmüll finden und entfernen...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10e - Test

Das Galaxy S10e ist das kleinste Modell von Samsungs neuer Galaxy-S10-Reihe - und für uns der Geheimtipp der Serie.

Samsung Galaxy S10e - Test Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
    Anno 1800 im Test
    Super aufgebaut

    Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
    2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
    3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
    Passwort-Richtlinien
    Schlechte Passwörter vermeiden

    Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
    Von Hanno Böck

    1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
    2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

      •  /