Fennec - erste Beta des mobilen Firefox

Beta 1 kommt mit TraceMonkey

Mit dem zwölften Milestone von Fennec legt Mozilla eine erste Betaversion des mobilen Browsers vor. Vor allem die Geschwindigkeit des Browsers wurde in der Beta verbessert.

Artikel veröffentlicht am ,

Fennec Alpha 1
Fennec Alpha 1
Ging es bei den ersten Vorabversionen von Fennec vor allem um Bedienkonzept und Funktionen des Browsers, konzentrierten sich die Entwickler zuletzt auf die Geschwindigkeit und das Reaktionsverhalten der Software. So wurde Mozillas neue JavaScript Engine TraceMonkey integriert, die auch in Firefox 3.5 zum Einsatz kommen wird. Zudem soll der Browser schneller reagieren und das Zoomen verbessert worden sein. Auch startet die Applikation nun schneller.

 

Stellenmarkt
  1. Softwareintegrator / Systemintegrator C# & .NET Maschinenbau (m/w/d)
    Packsize GmbH, Herford, Bielefeld, Gütersloh, Paderborn, Lippstadt
  2. Expert* Operational Excellence / Strategy - Digitalization
    SCHOTT AG, Mainz
Detailsuche

Fennec unterstützt seit der ersten Entwicklerversion Bookmarks samt Tags, die aus Firefox bekannte Smart-URL-Bar alias "Awesome Bar", Tabs mit Mini-Vorschaubildern, eine in die URL-Zeile integrierte Suchmaschine und bietet direkten Zugriff auf einige andere Suchmaschinen. In der Beta 1 stehen nun auch Bookmark-Ordner zur Verfügung und es ist möglich, Bookmarks zu editieren.

Fennec Alpha 1
Fennec Alpha 1
Der Browser verfügt über ein Userinterface, das auf die mobile Nutzung optimiert ist. Es erlaubt das Hinein- und Herauszoomen (panning und zooming) und die Bedienelemente werden automatisch versteckt, um dem Seiteninhalt möglichst viel Platz auf dem kleinen Bildschirm zu geben.

Die Beta 1 von Fennec ist für Nokias Internet Tablet N810 verfügbar und kann zudem unter Windows, Linux und MacOS X ausprobiert werden. Nach wie vor geht es den Entwicklern vor allem darum, mehr Feedback zu den in Fennec umgesetzten Ideen zu sammeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


skamster 03. Mai 2009

du bist wohl auch noch n'bissl in der beta.. -> rechtschreibung..

asdfasdfasdf 18. Mär 2009

Wird man als iPhone-Besitzer von so ungeahnten Möglichkeiten nicht komplett verwirrt und...

Nowis 18. Mär 2009

Es handelt sich um eine Beta-Version die zunächst nur für einen Typ (mobiler) Hardware...

Chinese #6319470 18. Mär 2009

Ist doch noch gar nicht Freitag... geh solange mit den anderen Trollen spielen und wart...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Air M2 im Test
Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe

Im Vergleich zum Apple Macbook Pro ist das Air mit M2-Chip eine Generation weiter. Auch ohne Lüfter ist es ein leistungsstarkes Notebook.
Ein Test von Oliver Nickel

Macbook Air M2 im Test: Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe
Artikel
  1. Onlinesuche: Google will gegen Clickbait-Suchergebnisse vorgehen
    Onlinesuche
    Google will gegen Clickbait-Suchergebnisse vorgehen

    Die Google-Suche soll künftig weniger solche Webseiten anzeigen, die mehr auf Klicks aus sind als darauf, Informationen bereitzustellen.

  2. Botnetz: Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff
    Botnetz
    Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff

    Für einen Kunden konnte Google den größten HTTPS-basierten DDoS-Angriff mit 46 Millionen Anfragen pro Sekunde abwehren.

  3. Alternatives Android: GrapheneOS schickt Google in die Sandbox
    Alternatives Android
    GrapheneOS schickt Google in die Sandbox

    Gefangen in einer Sandbox sind Googles Play-Dienste unter GrapheneOS weniger invasiv, aber fast so komfortabel wie sonst. Trackerfrei sind sie jedoch nicht.
    Ein Erfahrungsbericht von Moritz Tremmel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /