Abo
  • Services:

Fennec - erste Beta des mobilen Firefox

Beta 1 kommt mit TraceMonkey

Mit dem zwölften Milestone von Fennec legt Mozilla eine erste Betaversion des mobilen Browsers vor. Vor allem die Geschwindigkeit des Browsers wurde in der Beta verbessert.

Artikel veröffentlicht am ,

Fennec Alpha 1
Fennec Alpha 1
Ging es bei den ersten Vorabversionen von Fennec vor allem um Bedienkonzept und Funktionen des Browsers, konzentrierten sich die Entwickler zuletzt auf die Geschwindigkeit und das Reaktionsverhalten der Software. So wurde Mozillas neue JavaScript Engine TraceMonkey integriert, die auch in Firefox 3.5 zum Einsatz kommen wird. Zudem soll der Browser schneller reagieren und das Zoomen verbessert worden sein. Auch startet die Applikation nun schneller.

 

Stellenmarkt
  1. Wentronic GmbH, Braunschweig
  2. über duerenhoff GmbH, Hamburg

Fennec unterstützt seit der ersten Entwicklerversion Bookmarks samt Tags, die aus Firefox bekannte Smart-URL-Bar alias "Awesome Bar", Tabs mit Mini-Vorschaubildern, eine in die URL-Zeile integrierte Suchmaschine und bietet direkten Zugriff auf einige andere Suchmaschinen. In der Beta 1 stehen nun auch Bookmark-Ordner zur Verfügung und es ist möglich, Bookmarks zu editieren.

Fennec Alpha 1
Fennec Alpha 1
Der Browser verfügt über ein Userinterface, das auf die mobile Nutzung optimiert ist. Es erlaubt das Hinein- und Herauszoomen (panning und zooming) und die Bedienelemente werden automatisch versteckt, um dem Seiteninhalt möglichst viel Platz auf dem kleinen Bildschirm zu geben.

Die Beta 1 von Fennec ist für Nokias Internet Tablet N810 verfügbar und kann zudem unter Windows, Linux und MacOS X ausprobiert werden. Nach wie vor geht es den Entwicklern vor allem darum, mehr Feedback zu den in Fennec umgesetzten Ideen zu sammeln.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Vive Pro vorbestellbar
  2. und Far Cry 5 gratis erhalten

skamster 03. Mai 2009

du bist wohl auch noch n'bissl in der beta.. -> rechtschreibung..

asdfasdfasdf 18. Mär 2009

Wird man als iPhone-Besitzer von so ungeahnten Möglichkeiten nicht komplett verwirrt und...

Nowis 18. Mär 2009

Es handelt sich um eine Beta-Version die zunächst nur für einen Typ (mobiler) Hardware...

Chinese #6319470 18. Mär 2009

Ist doch noch gar nicht Freitag... geh solange mit den anderen Trollen spielen und wart...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich Smartphones

Samsungs Galaxy S9+ macht gute Fotos - auch im Vergleich zur Konkurrenz, wie unser Vergleichstest zeigt.

Kameravergleich Smartphones Video aufrufen
Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

    •  /