Test: Internet Explorer 8 - mehr Komfort, kaum Tempo

Neuer Browser mit Web Slices, Suchvorschlägen und Tabgruppen

Mit Web Slices, Tabgruppen und Suchvorschlägen bringt der neue Internet Explorer 8 Funktionen, die andere Browser so nicht zu bieten haben. Doch bei Webstandards und bei der Geschwindigkeit hat der Neuling gegenüber Firefox, Safari, Opera und Chrome das Nachsehen. Mittlerweile steht der Browser zum Download bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

Internet Explorer 8
Internet Explorer 8
Der Browserkonkurrenz war Microsoft mit dem Internet Explorer 7 bei Funktionen, Geschwindigkeit und Einhaltung von Webstandards nicht gewachsen. Mit dem Internet Explorer 8 ändert sich das, Microsoft hechelt nicht mehr ganz so hinterher. Der Neuling bringt sogar Funktionen, die in anderen Browsern nicht zu finden sind. Neue Impulse für den Markt nach Jahren der Stagnation. Auch bei Geschwindigkeit und Webstandards hat sich der Internet Explorer verbessert, allerdings nicht genug.

 

Der Internet Explorer 8 ist der einzige Browser am Markt, der die von Microsoft erdachten Web Slices unterstützt. Damit lassen sich Informationen auf einer Webseite gezielt beobachten. Beispielsweise kann der Nutzer damit ein eBay-Angebot überwachen und nachschauen, ob sich der Preis geändert hat, ohne eine neue Webseite aufrufen zu müssen. Aber auch über eingehende E-Mails eines Webmailers kann sich der Nutzer so informieren. Denn Web Slices werden wie RSS-Feeds in die Favoritenleiste integriert und auch ähnlich aktiviert. Ein grünes Icon zeigt an, wenn Web Slices von einer Webseite angeboten werden.

Web Slices
Web Slices

Noch beim Internet Explorer 7 feierte es Microsoft als Durchbruch, die Favoritenleiste standardmäßig auszublenden. Diese damals vielfach kritisierte Entscheidung hat Microsoft nun korrigiert. Der Konzern musste einsehen, dass viele Anwender die Favoritenleiste gar nicht mehr fanden, weil sie nicht wussten, dass es eine solche Funktion gibt. Mit dem Internet Explorer 8 wird sie wieder standardmäßig aktiviert.

Ein Web Slice sieht im Browser ähnlich aus wie ein Lesezeichen. Ein Klick darauf öffnet aber keine Webseite, sondern ein in der Größe veränderbares Fenster, das im Falle von eBay die wichtigen Auktionsdaten samt Foto enthält. Da Web Slices direkt in die Favoritenleiste gepackt werden, wird es schnell eng, wenn auch noch viele Lesezeichen darin Platz finden müssen. Bei intensiver Nutzung dieser Funktion wünscht sich der Anwender schon bald einen speziellen Bereich zur Ablage, um auch bei vielen Einträgen den Überblick zu behalten. Über die Verwaltung der Suchanbieter für den Browser gibt es eine Auflistung der Betreiber, die Web Slices unterstützen, um die Funktion bequem erreichen und ausprobieren zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Test: Internet Explorer 8 - mehr Komfort, kaum Tempo 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8.  


Satan 09. Apr 2009

JavaScript kann er aber auch nicht. Zeigt Acid3 ganz gut. SVG kann er schlecht (aber da...

Satan 08. Apr 2009

Im Unterschied dazu zwingen dich die freien Browser aber nicht, Geld auszugeben, um sie...

Satan 07. Apr 2009

Sind alles Gecko-Browser. Mein Firefox kriegt zwar seit längerer Zeit 94 Punkte, hat aber...

User1955 29. Mär 2009

Von Kaspersky gelb umrandeten Fenster ausgehend anklicken. Im neuen Dialog erscheint in...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Mars Attacks!
"Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz"

Viele Amerikaner fanden Tim Burtons Mars Attacks! nicht so witzig, aber der Rest der Welt lacht umso mehr - bis heute, der Film ist grandios gealtert.
Von Peter Osteried

25 Jahre Mars Attacks!: Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz
Artikel
  1. Auch ZTE betroffen: USA verbieten Verkauf und Import von Huawei-Geräten
    Auch ZTE betroffen
    USA verbieten Verkauf und Import von Huawei-Geräten

    Neben Geräten von Huawei darf auch ZTE künftig nicht mehr auf dem US-Markt agieren, wie die FCC nun beschlossen hat.

  2. Artemis I: Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt
    Artemis I
    Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt

    Die Testmission für Mondlandungen der Nasa Artemis I hat den Mond erreicht. In den kommenden Tagen macht sich die Orion-Kapsel auf den Rückweg.

  3. NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
    NIS 2 und Compliance vs. Security
    Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

    Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
    Von Nils Brinker

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN770 500GB 49,99€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • Seagate FireCuda 530 1TB 119,90€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 & P2 1TB 67,99€ • Alpenföhn Wing Boost 3 ARGB 120 3er-Pack 42,89€ [Werbung]
    •  /