Abo
  • Services:

Test: Internet Explorer 8 - mehr Komfort, kaum Tempo

Neue Sicherheitsfunktionen

Der neue Browser hat verbesserte Sicherheitsfunktionen wie einen Malware-Filter und einen überarbeiteten Phishing-Schutz erhalten. Unter anderem werden internationale Domains (IDN) nur in der im Browser eingestellten Sprache unterstützt, um Phishing-Angriffe zu vermeiden. Alle übrigen IDN erscheinen in der normalen Syntax in lateinischen Buchstaben. Besonders im Zusammenspiel mit Paypal sind entsprechende Angriffe seit langem bekannt und immer noch üblich.

Browserdaten löschen
Browserdaten löschen
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München

Eine pfiffige Idee findet sich bei den Funktionen zum Löschen der Cookie-Daten. Denn es lassen sich alle Cookie-Daten vom Löschvorgang ausschließen, zu denen Lesezeichen im Browser existieren. Damit werden alle nicht benötigten Cookies mit einem Klick gelöscht, ohne dass etwa Cookies vom Onlineshopping verloren gehen. Der neue Malware-Filter wurde so gestaltet, dass er deutlich vor dem Besuch einer mit Schadsoftware versehenen Webseite warnt, und allgemein ist die Software besser vor Cross-Site-Scripting-Attacken geschützt, verspricht der Hersteller.

URL-Markierung für https
URL-Markierung für https

Zur besseren Sicherheit zeigt der Browser in der Adressleiste die Domain der URL in Schwarz, während der Rest in grauer Schrift erscheint. Damit soll der Nutzer immer mit einem kurzen Blick erkennen können, auf welcher Domain er sich aufhält. Zudem wird bei Aufruf einer gesicherten Verbindung https hervorgehoben und der Hintergrund eingefärbt.

Intelligente Adressleiste zeigt das Wesentliche

Der Internet Explorer 8 erhält, wie es auch die Konkurrenz macht, eine intelligente Adressleiste. Bei der Eingabe von URLs erscheinen unterhalb der Adressleiste in einem Drop-Down-Feld die Adressen bereits besuchter Webseiten und abgelegter Lesezeichen. Dabei werden die URL und der Seitentitel berücksichtigt und es findet eine optische Unterteilung zwischen Browserverlauf und Lesezeichen statt, wodurch die Orientierung verbessert wird. Als Besonderheit lassen sich Einträge aus den Suchergebnissen bequem mit der Maus löschen. Damit können falsch eingetippte oder nicht mehr benötigte Adressen aus dem Verlauf entfernt werden.

Neue Adressleiste
Neue Adressleiste
 Test: Internet Explorer 8 - mehr Komfort, kaum TempoTest: Internet Explorer 8 - mehr Komfort, kaum Tempo 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)

Satan 09. Apr 2009

JavaScript kann er aber auch nicht. Zeigt Acid3 ganz gut. SVG kann er schlecht (aber da...

Satan 08. Apr 2009

Im Unterschied dazu zwingen dich die freien Browser aber nicht, Geld auszugeben, um sie...

Satan 07. Apr 2009

Sind alles Gecko-Browser. Mein Firefox kriegt zwar seit längerer Zeit 94 Punkte, hat aber...

User1955 29. Mär 2009

Von Kaspersky gelb umrandeten Fenster ausgehend anklicken. Im neuen Dialog erscheint in...

valmar 27. Mär 2009

Das war zwar kein Bug (Es war gar nicht vorgesehen, dass nicht-ie6-user auf dieser Seite...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad A485 - Test

Wir testen Lenovos Thinkpad A485, ein Business-Notebook mit AMDs Ryzen. Das 14-Zoll-Gerät hat eine exzellente Tastatur und den sehr nützlichen Trackpoint als Mausersatz, auch die Anschlussvielfalt gefällt uns. Leider ist das Display recht dunkel und es gibt auch gegen Aufpreis kein helleres, zudem könnte die CPU schneller und die Akkulaufzeit länger sein.

Lenovo Thinkpad A485 - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
    3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

      •  /