Abo
  • Services:

Ein neues Maskottchen für Linux 2.6.29

Tuz ersetzt Tux

Bei dem kommenden Linux-Kernel 2.6.29 übernimmt der Tasmanische Teufel Tuz die Rolle des bekannten Linux-Maskottchens Tux. Das soll darauf aufmerksam machen, dass die Tiere vom Aussterben bedroht sind. Tuz war schon das Maskottchen der letzten Linux.conf.au-Konferenz.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Tuz (Quelle: Andrew McGown und Josh Bush, CC BY-SA)
Tuz (Quelle: Andrew McGown und Josh Bush, CC BY-SA)
Tux begebe sich in ein dreimonatiges Sabbatical, schreibt Linus Torvalds. Für den Linux-Kernel 2.6.29 hat er daher Tuz zum Ersatzmaskottchen bestimmt.

Tuz war bereits das Maskottchen der Konferenz Linux.conf.au, die zuletzt auf Tasmanien stattfand. Tuz ist ein Tasmanischer Teufel mit aufgesetztem gelbem Schnabel. Die Linux-Entwickler wollen mit dem Schritt darauf aufmerksam machen, dass der Beutelteufel vom Aussterben durch die Devil Facial Tumour Disease bedroht ist. Torvalds verweist in seinem Git-Commit auf eine Aktion zur Rettung der Tiere.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt erhalten

Asmael 12. Sep 2011

Naja, "weiblich" ist ja ein Konzept, das den wenigsten Linux-Nerds vertraut ist. *SCNR...

blablub 18. Mär 2009

Danke, dass du allen mitgeteilt hast, wie toll du bist!

Wir sind alle... 18. Mär 2009

Die Menschheit wird einfach zu groß, die letzte Zeit. Bald ist kein Platzt mehr für...

Arthur Dent 18. Mär 2009

Die Spezies "Mensch" vermehrt immer noch. Nur eine unbedeutende Art in Europa stirbt bald...


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

UHD-Blu-ray im Langzeit-Test: Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies
UHD-Blu-ray im Langzeit-Test
Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies

Die Menschen streamen Filme und Serien ... alle Menschen? Nein! Eine unbeugsame Redaktion hört nicht auf, auch Ultra-HD-Blu-rays zu kaufen und zu testen.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Oppo Digital Ein Blu-ray-Player-Hersteller weniger
  2. Cars 3 und Coco in HDR Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray
  3. 4K-UHD-Blu-ray Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /