Abo
  • IT-Karriere:

Radeon HD 4890 taucht bei Versandhändlern auf

Refresh der GPU RV770 mit höheren Takten

Noch weit vor der Markteinführung listet ein niederländischer Onlineshop AMDs neue Grafikkarte "Radeon HD 4890". Die dort genannten Daten bestätigen bisherige Gerüchte. Die Karte ist jedoch unerwartet teuer.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie bei neuen Grafikkarten üblich, verdichteten sich in den vergangenen Wochen die Gerüchte um die technischen Daten der Radeon HD 4890. Bestätigungen von AMD gibt es dazu bisher nicht, denn selbst der Name steht noch nicht endgültig fest - manche Quellen waren auch von einer Radeon HD 4970 ausgegangen.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn

Dass die aktualisierte Version der GPU RV770 (Radeon 4850 und 4870) mit dem Namen RV790 aber nun in die Serie 4800 eingeordnet wird, scheint nach den Angaben des niederländischen Versenders Salland wohl festzustehen. Dort finden sich auch Angaben zu den Takten der von Sapphire hergestellten Karte: 850 MHz für die GPU und 975 MHz für den Speicher sollen es sein. Das Gerät verfügt zudem über 1 GByte GDDR5-Speicher.

Damit wäre die GPU der 4890 um 100 MHz höher getaktet als eine der Spezifikation von AMD folgende 4870, beim Speicher sind es 75 MHz mehr. Diese für einen neuen Grafikprozessor geringen Zuwächse sind nicht verwunderlich, wird der RV790 doch wie der aktuelle RV770 in 55 Nanometern Strukturbreite hergestellt. Angaben zur Leistungsaufnahme liegen noch nicht vor, bekannt ist aber, dass AMD die Zahl der Shader-Einheiten nicht erhöht hat. Damit wäre die 4890 lediglich eine 4870 mit höheren Takten.

Beim niederländischen Versender soll die Karte knapp 260 Euro kosten, sie ist damit rund 90 Euro teurer als eine 4870 mit 1 GByte. Diese Karten sind derzeit ab etwa 170 Euro zu haben, nachdem AMD im Stillen eine Preissenkung vollzogen hatte. Bei welchem Wert die Preisempfehlung für die 4890 liegt, ist noch nicht bekannt. In der Vergangenheit ließen sich manche Händler neue Grafikkarten überproportional gut bezahlen, wenn sie diese zum Marktstart sofort liefern konnten. Ein bis zwei Wochen danach fielen die Preise deutlich.

Ebenfalls noch nicht bestätigt ist der Termin, an dem AMD die neue Karte vorstellen will - auch Salland nennt nur den April 2009. Seit Anfang März 2009 geht VR-Zone davon aus, dass er in der ersten Woche dieses Monats liegen wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...
  3. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  4. ab 99,00€

-..- 18. Mär 2009

Jep Nvidia Labelt auch mal gerne Alte Generationen einfach mal um um die als Neu zu...

Chatlog 18. Mär 2009

Meine 4870 werden schon recht warm, die noch hoeher takten? Naja wenns muss....

classc 18. Mär 2009

Das liest sich für mich so, als würde derzeit keines der neueren (und älteren?) Modelle...

iJones 18. Mär 2009

Außerdem sollte man bedenken, dass die Preislistungen von noch nicht vorhandener Ware eh...


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Hands on

Das P30 Pro ist Huaweis jüngstes Top-Smartphone, das erstmals mit einem Teleobjektiv mit Fünffachvergrößerung kommt. Im ersten Kurztest macht die Kamera mit neu entwickeltem Bildsensor einen guten Eindruck.

Huawei P30 Pro - Hands on Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

    •  /