Abo
  • IT-Karriere:

Radeon HD 4890 taucht bei Versandhändlern auf

Refresh der GPU RV770 mit höheren Takten

Noch weit vor der Markteinführung listet ein niederländischer Onlineshop AMDs neue Grafikkarte "Radeon HD 4890". Die dort genannten Daten bestätigen bisherige Gerüchte. Die Karte ist jedoch unerwartet teuer.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie bei neuen Grafikkarten üblich, verdichteten sich in den vergangenen Wochen die Gerüchte um die technischen Daten der Radeon HD 4890. Bestätigungen von AMD gibt es dazu bisher nicht, denn selbst der Name steht noch nicht endgültig fest - manche Quellen waren auch von einer Radeon HD 4970 ausgegangen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, bundesweit
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart

Dass die aktualisierte Version der GPU RV770 (Radeon 4850 und 4870) mit dem Namen RV790 aber nun in die Serie 4800 eingeordnet wird, scheint nach den Angaben des niederländischen Versenders Salland wohl festzustehen. Dort finden sich auch Angaben zu den Takten der von Sapphire hergestellten Karte: 850 MHz für die GPU und 975 MHz für den Speicher sollen es sein. Das Gerät verfügt zudem über 1 GByte GDDR5-Speicher.

Damit wäre die GPU der 4890 um 100 MHz höher getaktet als eine der Spezifikation von AMD folgende 4870, beim Speicher sind es 75 MHz mehr. Diese für einen neuen Grafikprozessor geringen Zuwächse sind nicht verwunderlich, wird der RV790 doch wie der aktuelle RV770 in 55 Nanometern Strukturbreite hergestellt. Angaben zur Leistungsaufnahme liegen noch nicht vor, bekannt ist aber, dass AMD die Zahl der Shader-Einheiten nicht erhöht hat. Damit wäre die 4890 lediglich eine 4870 mit höheren Takten.

Beim niederländischen Versender soll die Karte knapp 260 Euro kosten, sie ist damit rund 90 Euro teurer als eine 4870 mit 1 GByte. Diese Karten sind derzeit ab etwa 170 Euro zu haben, nachdem AMD im Stillen eine Preissenkung vollzogen hatte. Bei welchem Wert die Preisempfehlung für die 4890 liegt, ist noch nicht bekannt. In der Vergangenheit ließen sich manche Händler neue Grafikkarten überproportional gut bezahlen, wenn sie diese zum Marktstart sofort liefern konnten. Ein bis zwei Wochen danach fielen die Preise deutlich.

Ebenfalls noch nicht bestätigt ist der Termin, an dem AMD die neue Karte vorstellen will - auch Salland nennt nur den April 2009. Seit Anfang März 2009 geht VR-Zone davon aus, dass er in der ersten Woche dieses Monats liegen wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,99€
  3. (-12%) 52,99€

-..- 18. Mär 2009

Jep Nvidia Labelt auch mal gerne Alte Generationen einfach mal um um die als Neu zu...

Chatlog 18. Mär 2009

Meine 4870 werden schon recht warm, die noch hoeher takten? Naja wenns muss....

classc 18. Mär 2009

Das liest sich für mich so, als würde derzeit keines der neueren (und älteren?) Modelle...

iJones 18. Mär 2009

Außerdem sollte man bedenken, dass die Preislistungen von noch nicht vorhandener Ware eh...


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /