Abo
  • Services:

Die Sims 3 auf iPhone 3.0: Tanzen und Kaufen

Electronic Arts stellt neue Funktionen von Sims 3 auf dem iPhone vor

Die von Apple angekündigte iPhone-Version 3.0 bietet Drittentwicklern viele neue Möglichkeiten. Was bei mobiler Unterhaltung möglich ist, will Electronic Arts mit der Umsetzung von Die Sims 3 zeigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dass Die Sims 3 nicht nur auf PC, sondern auch auf dem iPhone erscheint, ist schon länger bekannt. Jetzt hat Electronic Arts anhand einer Vorabversion des Spiels demonstriert, was auf dem Apple-Handy dank der neuen Funktionen von iPhone OS 3.0 alles möglich ist. Durch die neuen APIs können die Spieleentwickler dem Spieler erlauben, dass der seinen Sim beliebige Musik aus der iTunes-Bibliothek des iPhones auswählen, abspielen und dazu wild tanzt lässt.

 

Stellenmarkt
  1. DAN Produkte GmbH, Siegen
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Reinheim

Auch die neue Möglichkeit des "In-App Purchase" wollen die EA-Entwickler nutzen. Damit kann der Spieler für seinen Sim neue Kleidung oder andere virtuelle Gegenstände im Mikropayment-Verfahren für echtes Geld erwerben. Wie im App-Store üblich, bekommt Electronic Arts hiervon 70 und Apple 30 Prozent.

Der Markt für Computerspiele auf dem iPhone wächst derzeit stark, immer mehr Publisher kündigen Umsetzungen bekannter Reihen oder ganz neuer Titel für das Gerät an. Besonders attraktiv für die Firmen ist das unkomplizierte Geschäftsmodell von Apple sowie die Tatsache, dass sie auf dem Gerät Zielgruppen erreichen, die sich sonst nicht für Spiele interessieren.

In der PC-Fassung von Die Sims 3, die im Juni 2009 auf den Markt kommen soll, sind Möglichkeiten wie in der iPhone-Version nicht vorgesehen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

reverie 19. Mär 2009

Bei diesem "In-Game"-Verkauf von Items könnte ich mir vorstellen, dass Kunden nicht den...

reverie 19. Mär 2009

Spiele sind von Natur aus überflüssig, du Troll, sonst wären es keine Spiele.


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /