Abo
  • Services:

Netgear-NAS mit bis zu 9 TByte für das Heimnetz

ReadyNAS Pro Pioneer Edition mit sechs Festplatteneinschüben

Netgear hat mit dem Speicherlaufwerk ReadyNAS Pro Pioneer Edition eine Lösung für kleine Betriebe und ambitionierte Heimanwender vorgestellt, die große Datenmengen sicher speichern wollen. Die Festplatten selbst sind im Lieferumfang nicht enthalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Network Attached Storage (NAS) besitzt sechs unbestückte Festplatteneinschübe. Damit können bis zu 9 TByte Daten gesichert werden. Die ReadyNAS Pro Pioneer Edition ist mit 1 GByte RAM sowie einem Intel-Prozessor (Core 2 Duo) ausgerüstet. Der Hauptspeicher kann auf bis zu 4 GByte ausgebaut werden.

Netgear ReadyNAS Pro Pioneer Edition
Netgear ReadyNAS Pro Pioneer Edition
Stellenmarkt
  1. Autobahndirektion Südbayern, München
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin

Das NAS-Gehäuse ist mit zwei Gigabit-Ethernet-Anschlüssen mit Load-Balancing und Ausfallersatzfunktion ausgerüstet. Um weitere externe Laufwerke anzuschließen, sind zudem drei USB-Ports vorhanden. Das Netzlaufwerk unterstützt die RAID-Modi 0, 1, 5 und 6. Defekte Platten können im laufenden Betrieb ausgetauscht werden. Neben diesen üblichen Modi unterstützt das NAS auch Netgears X-RAID2. Die proprietäre Lösung ermöglicht beispielsweise die Erweiterung des Festplattenverbundes von einer auf sechs Festplatten im laufenden Betrieb.

Das Netgear RNDP600E, so die Kurzbezeichnung, wird mit SATA-I- und SATA-II-Laufwerken bestückt. Über den Betriebszustand und den je nach RAID-Modus verfügbaren Speicherplatz informiert ein OLED-Display an der Vorderseite des Geräts.

Das NAS unterstützt Dienste und Geräte wie UPnP AV, Logitech SqueezeCenter, Windows MCE, Apple iTunes, Sonos Music Player, PS3, Xbox 360 und den Netgear Digital Entertainer.

Netgear gibt eine Lese- und Schreibgeschwindigkeit von rund 100 MByte/s an. Das NAS soll nach Herstellerangaben zum Beispiel 14 simultane High-Definition-Streams mit einer Auflösung von 1.080 x 1.920 Bildpunkten bewältigen. Das Laufwerk misst 250 x 170 x 285 mm und wiegt leer 7,2 kg. Bei sechs Festplatten mit 500 GByte Kapazität soll der Strombedarf im Mittel bei 83 Watt liegen, teilte Netgear mit. Im Energiesparmodus mit heruntergefahrenen Festplatten werden immer noch 44 Watt benötigt.

Das Netgear RNDP600E soll ab sofort für 1.600 Euro erhältlich sein. Dazu muss der Anwender noch die Kosten für die Festplatten rechnen, die separat besorgt werden müssen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

:-) 21. Mär 2009

Natürlich kann man einen PC dazu abstellen und jeder User im System-Verbund kann mit...

phender 18. Mär 2009

Eher nicht.

:P-Zunge 18. Mär 2009

Mit so viel Freiheit kommt halt nicht jeder klar ;) *scnr*

Knauserer 18. Mär 2009

So ein System kann man sehr leicht für einen kleinen Bruchteil des Preises bauen...

WeAreRobots 18. Mär 2009

Pro durch Business Edition ersetzen sind ja beide Pro...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018

Auf der Ifa 2018 hat die Deutsche Telekom ihren eigenen smarten Assistenten gezeigt. Er läuft auf einem ebenfalls selbst entwickelten smarten Lautsprecher und soll zunächst trainiert werden. Telekom-Kunden können an einem Test teilnehmen und erhalten dafür den Lautsprecher kostenlos.

Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018 Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  2. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos
  3. Videostreaming Neues Sky Ticket für Android und iOS verspätet sich

    •  /