Abo
  • Services:

Dell Adamo: Flaches Alu-Notebook ab 1.900 Euro

Edelnotebook Ende März 2009 erhältlich

Flache Notebooks, besonders solche im Alukleid, liegen im Trend. Als Alternative zum MacBook Air bringt Dell in Kürze sein Modell "Adamo" auf den Markt. Der Preis ist ähnlich happig wie bei Apple, die Ausstattung jedoch deutlich üppiger.

Artikel veröffentlicht am ,

Dell Adamo
Dell Adamo
Während Apple noch fleißig mit dem "dünnsten Notebook der Welt" wirbt, will Dells Adamo dem MacBook Air diesen Titel streitig machen. Das Adamo ist nicht keilförmig wie das Air, das an der flachsten Stelle 4 Millimeter und an der dicksten 19 Millimeter misst. Beim Dell-Gerät sind es über die gesamte Gehäusetiefe 16,4 Millimeter. Welcher Hersteller also nun wirklich das Magermodel unter den Notebooks baut, ist damit eine Frage der Betrachtungsweise.

Inhalt:
  1. Dell Adamo: Flaches Alu-Notebook ab 1.900 Euro
  2. Dell Adamo: Flaches Alu-Notebook ab 1.900 Euro

Nicht diskutieren kann man beim Gewicht: 1,36 Kilogramm beim MacBook Air stehen 1,81 Kilogramm beim Adamo gegenüber, wenn man die kleinsten und leichtesten Ausstattungsvarianten betrachtet. Der wesentliche Grund für das höhere Gewicht des Dell-Notebooks ist der andere Formfaktor. Während Apple ein Display mit 1.280 x 800 Pixeln im 16:10-Format verbaut, setzt Dell auf ein 16:9-Panel mit 1.366 x 768 Pixeln, die nutzbare Auflösung ist damit nur rund drei Prozent höher. Die Diagonale beträgt 13,4 Zoll bei Dell und 13,3 Zoll bei Apple.

 

Dell Adamo - (CC) Brian Solis. www.briansolis.com
Dell Adamo - (CC) Brian Solis. www.briansolis.com
Das Gehäuse der Adamo-Notebook ist aus gebürstetem Aluminium gefertigt, die Unterschale besteht aus einem Teil. Die Rückseite des Displays besteht dabei zum Teil aus einem hochglänzenden Kunststoff, wie Dell das schon bei den neuen XPS-Studio-Notebooks vorgemacht hat. Die Idee dahinter: Dort, wo der Nutzer das Gerät aus der Tasche zieht - also in der Regel an der Rückseite - befindet sich Material, das Fingerabdrücke nur weniger gut haften lässt. Der glänzende Teil ist dem aktuellen Trend zu solcher Gestaltung geschuldet.

Dell Adamo: Flaches Alu-Notebook ab 1.900 Euro 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Dr.No 23. Mär 2009

16:9 wäre für mich ein Nachteil und der größere Bildschirm auch. Das Air hat außerdem...

[x] 22. Mär 2009

Ach stimmt. Diese superleichten und ultraportablen Notebooks sind natürlich für den...

Genervt 18. Mär 2009

IBM/Lenovo knarzen nicht. Toughbooks auch nicht. Wieso werden die Billich-Notebooks...

dersichdenwolft... 18. Mär 2009

Dell-Hass? Nein, wirklich nicht, ich amüsiere mich nur ein bisschen. Aber dein Apple...

Joseph Neun 18. Mär 2009

Hey - endlich ein Apple Air Notebook für Hetros !


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /