Abo
  • Services:

Systemverwaltungssoftware OpenQRM 4.4 erschienen

Open-Source-Software mit Cloud-Funktionen

Die freie Systemverwaltungssoftware OpenQRM verfügt in der neuen Version 4.4 über zusätzliche Cloud-Funktionen. Über SOAP-Webdienste lässt sich OpenQRM in der Cloud nun auch aus der Ferne kontrollieren. SSL soll für zusätzliche Sicherheit sorgen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

OpenQRM bietet jetzt sogenannte Persistent Appliances und setzt damit das Pay-on-Demand-Konzept um. Das heißt, Appliances lassen sich starten und anhalten und Kunden zahlen nur für die Zeit, in der die Appliance auch tatsächlich läuft. Außerdem gibt es einen SOAP-Webservice, um OpenQRM in der Cloud aus der Ferne zu verwalten. Die Puppet- und Sshterm-Plug-ins wurden in die Cloud integriert. Puppet erlaubt es, beim Anlegen neuer Systeme einen vordefinierten Einsatzzweck wie Server, Lamp oder Ähnliches auszuwählen und Puppet kümmerst sich dann um die Einrichtung des Systems.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Die Installation neuer Systems soll auch LinuxCOE erleichtern. Dabei kommen vordefinierte Installationsprofile für gängige Linux-Distributionen wie Debian, Ubuntu, Fedora und CentOS zum Einsatz. Beim Ausführen von Kommandos erfolgt die Authentifizierung nicht länger über die IP-Adresse, sondern es wird eine SSL-Verschlüsselung eingesetzt. Dabei erfolgt die Authentifizierung per Public Key. Dieses System ist standardmäßig aktiviert. Zusätzlich zu Nagios 2 unterstützt OpenQRM in der neuen Version auch Nagios 3.

OpenQRM 4.4 steht für verschiedene Linux-Distributionen in einer 32- und einer 64-Bit-Variante zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,95€
  2. 19,95€
  3. 4,95€
  4. (u. a. The Banner Saga 3 12,50€, Pillars of Eternity II: Deadfire 24,99€)

Folgen Sie uns
       


Bose Sleepbuds - Test

Stille Nacht? Die Bose Sleepbuds begegnen nächtlichen Störgeräuschen mit einem Klangteppich, wir haben sie ausprobiert.

Bose Sleepbuds - Test Video aufrufen
Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  2. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  3. Elektroauto Eine Branche vor der Zerreißprobe

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

    •  /