Abo
  • IT-Karriere:

Google News nun auch mit europäischen Agenturen

Verhandlungen mit der dpa laufen noch

Google integriert nun auch Meldungen von europäischen Nachrichtenagenturen in seinen Dienst Google News. In den USA hatte Google diesen Schritt bereits vor einiger Zeit vollzogen und sortiert die in Onlinemedien verwendeten Agenturmeldungen nachrangig ein. Die dpa ist noch nicht dabei.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein Vertrag mit der European Pressphoto Agency (epa) ermöglicht es Google, Originaltexte und -bilder der Onlinedienste von acht der insgesamt elf zur epa gehörenden Nachrichtenagenturen in Google News zu nutzen. Mit dabei sind: EFE (Spanien), Lusa (Portugal), Keystone (Schweiz), APA (Österreich), pap (Polen), mti (Ungarn), ANA (Griechenland) und belga (Belgien).

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

Die Deutsche Presse Agentur (dpa), die ebenfalls Mitglied der epa ist, fehlt in der Liste ebenso wie ANSA (Italien) und ANP (Niederlande). Google ist nach eigener Aussage mit der dpa derzeit in Verhandlungen über eine Einbindung.

In den kommenden Monaten wird Google eine Verlinkung zu den Nachrichtenquellen einrichten. Bisher hat Google News häufig mehrere Kopien eines von Nachrichtenagenturen veröffentlichten Artikels und Fotos bereitgestellt, mit mehreren Links zu verschiedenen Seiten, die diese Nachrichten veröffentlichen. Künftig wird Google den Originalartikel selbst anbieten, erst mit einem weiteren Klick erhalten Nutzer alle weiteren Kopien der Artikel angezeigt, unabhängig davon, auf welchen Internetseiten sie veröffentlicht werden.

"Dieser neue Ansatz verbessert nicht nur die Informationssuche für die Nutzer. Er identifiziert auch Journalisten und Herausgeber, die für die Erstellung und Verbreitung von Nachrichten hart arbeiten, als ursprüngliche Nachrichtenquelle", erklärt Josh Cohen, der bei Google für Google News verantwortlich ist.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 429,00€
  4. 114,99€ (Release am 5. Dezember)

sdfasd 17. Mär 2009

wo wär der unterschied zu heute`?

Siga 17. Mär 2009

Wenn man auf news.google.*** auf "ausgeblendete" Artikel klickt, sieht man mal, wie viele...


Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

    •  /