Abo
  • Services:

Nvidia sagt Hausmesse Nvision ab

Kleine Veranstaltung für Grafikchipentwickler geplant

Nvidia lässt seine Hausmesse Nvision im Jahr 2009 ausfallen und begründet dies mit der Wirtschaftskrise. Stattdessen soll es eine kleinere Veranstaltung für Grafikchipentwickler geben.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach einer laut Nvidia sehr erfolgreichen Nvision 2008 lässt Nvidia seine Hausmesse Nvision in diesem Jahr ausfallen. 2008 hatte die Veranstaltung erstmals stattgefunden und nach Aussage von Nvidia die eigenen Erwartungen übertroffen. Rund 9.200 Entwickler, Journalisten, aber auch Spieler einer LAN-Party nahmen an der ersten Nvision teil. Die allgemeine Wirtschaftskrise wirke sich auf die Reisebudgets aus, heißt es zur Begründung der Absage.

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg
  2. Continental AG, Ulm

Stattdessen plant Nvidia eine kleinere Veranstaltung, die sich gezielt an Grafikchipentwickler richtet. Details dazu sollen in Kürze veröffentlicht werden, zusammen mit Informationen zur nächsten Nvision.

Auch Intel hat seine Hausmessen zusammengestrichen, das Intel Developer Forum (IDF) in der Frühjahrsausgabe 2009 in Peking auf einen Tag verkürzt und das in Taiwan geplante IDF ganz abgesagt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

nixda00 17. Mär 2009

Leider hast du recht :-(


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /