Abo
  • Services:

Eine weitere große US-Tageszeitung erscheint nur noch online

Seattle Post-Intelligencer stellt Printausgabe ein

Der Medienkonzern Hearst druckt nach 146 Jahren heute die letzte Ausgabe der Tageszeitung Seattle Post-Intelligencer. Künftig erscheint das Blatt mit dem Schwerpunkt auf den Nordwesten der USA nur noch als Onlineausgabe.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Medienkonzern Hearst stellt die Printausgabe der Traditionszeitung Seattle Post-Intelligencer (PI) ein. Hearst, einer der größten US-amerikanischen Medienkonzerne mit Sitz in New York, hatte zuvor zwei Monate lang erfolglos nach einem Käufer gesucht.

Stellenmarkt
  1. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt
  2. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg

20 Beschäftigte behalten ihren Arbeitsplatz und erstellen künftig die Onlineausgabe, 145 erhalten ein Abfindungspaket. Laut Hearst ist der Post-Intelligencer die bislang größte US-Zeitung, die die Printausgabe einstellt und sich künftig auf das Internet konzentriert.

Im November erklärten die Herausgeber der Bostoner Tageszeitung Christian Science Monitor, sich künftig auf die Internetausgabe zu beschränken. Grund waren Kosteneinsparungen. Im Februar 2009 nahm auch die "Rocky Mountain News" Abschied vom Printgeschäft. Die Eigner wollen versuchen, bis zum 23. April 50.000 Abonnenten für die Onlineausgabe zu generieren, um weitermachen zu können. 2008 büßte die US-Tageszeitungsbranche, die viel stärker unter Druck steht als die deutsche, 15 Prozent ihres Anzeigenumsatzes ein. Der Seattle Post-Intelligencer erwirtschaftete im Jahr 2008 einen Verlust von 14 Millionen US-Dollar, Tendenz steigend.

"Die PI hat 146 Jahre lange wichtige Dienste für die Menschen im Nordwesten geleistet. Das hat uns die Entscheidung, die Printzeitung einzustellen, außerordentlich schwer gemacht", sagte Hearst-Geschäftsführer Bennack Frank. "Nun wollen wir Seattlepi.com zum führenden Nachrichten- und Informationsportal in der Region machen."

Steven R. Swartz, President der Hearst-Zeitungssparte, machte klar, dass es sich bei Seattlepi.com um ein Experiment handelt: "Wir glauben, dass wir eine Menge lernen, und denken, dass der Markt in Seattle, wo so vieles digital abläuft, ein großartiger Ort ist, um den Versuch zu starten."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (-58%) 23,99€

tut nix zur sache 18. Mär 2009

Wie waer's mit flash installieren? Kannst auch gern die Datei runter laden dann mit...

T.H. 18. Mär 2009

ja aber ich weiß auch wie man sie löscht. Und das weiß ich sogar für Flash-Cookies.

Bouncy 17. Mär 2009

es geht um tageszeitungen, nichts weiter, keine bücher, nur tageszeitungen ;)

kindle 17. Mär 2009

... sagt doch gleizeitig aus, welches "Niveau" dann - branchenüblich - im Online-part...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /