Abo
  • Services:

SES Astra bekommt Auftrag für Navigationsdienst Egnos von EU

Regionales System soll die Genauigkeit von GPS und später von Galileo verbessern

SES Astra hat von der EU einen Auftrag für den Navigationsdienst Egnos erhalten. Das regionale System soll die Genauigkeit von GPS und später von Galileo verbessern helfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Satellitenbetreiber SES Astra ist von der EU-Kommission mit der Bereitstellung von Diensten im Rahmen des europäischen Navigationsdienstes Egnos (European Geostationary Navigation Overlay Service) beauftragt worden. Das gab das Unternehmen am 16. März 2009 in Berlin bekannt. Das regionale Satellitennavigationssystem verbessert Signale von globalen Systemen wie GPS hinsichtlich der Genauigkeit und Zuverlässigkeit.

Stellenmarkt
  1. Hessischer Rundfunk, Frankfurt
  2. abilex GmbH, Stuttgart

SES Astra wird der EU im Rahmen des Vertrags eine bestimmte Satellitenkapazität (Nutzlast) liefern und die Infrastruktur am Boden bereitstellen, sagte Firmensprecher Markus Payer Golem.de. Die Technik für die Nutzlast wird sich an Bord des neuen Astra-Satelliten Sirius 5 befinden und im L-Band operieren, hieß es weiter.

Sirius 5 soll in der zweiten Jahreshälfte 2011 gestartet werden. Der Satellit wurde bei Space Systems (Loral) in Auftrag gegeben und befinde sich derzeit im Bau. SES Astra plant, den Egnos-Anteil in dem Raumflugkörper bis Jahresende 2011 betriebsbereit zu haben.

Egnos ist ein Zusatzsystem zum Navigationssystem GPS, später auch zu Galileo, und gilt als Schrittmacher für das EU-Projekt. SES-Astra-Chef Ferdinand Kayser: "Egnos wird bei der Entwicklung und dem Aufbau des Galileo-Systems eine bedeutende Rolle spielen." Egnos soll schon vor der Inbetriebnahme von Galileo europäische Navigationsdienste anbieten und in ganz Europa und Nordafrika verfügbar sein.

Eigentlich hätte Galileo schon 2008 in Betrieb gehen sollen. Das Industriekonsortium, das eigentlich schon den Auftrag in der Tasche hatte, überwarf sich jedoch mit der EU-Kommission. Seinen Betrieb soll das europäische Navigationssystem nun 2013 aufnehmen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

-.- 17. Mär 2009

Argumente ausgegangen, hm? Tipp den Link doch manuell aus der Statusleiste ab, wenn du...


Folgen Sie uns
       


OLKB Planck - Test

Die Planck von OLKB ist eine ortholineare Tastatur mit nur 47 Tasten. Im Test stellen wir aber fest, dass wir trotzdem problemlos mit dem Gerät arbeiten können - nachdem wir uns in die Programmierung eingearbeitet haben.

OLKB Planck - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /