Abo
  • Services:

Verbatims SSD-Express-Karten kommen nach Europa

Geringere Schreibrate als ursprünglich angekündigt

Verbatim hat seine SSD-PCI-Express-Karten auch für Europa angekündigt und Preise genannt. Der Hersteller bewirbt sie als schnellere Alternative zu USB-Sticks und bietet sie mit Kapazitäten von 16, 32 und 64 GByte.

Artikel veröffentlicht am ,

Verbatim SSD ExpressCard
Verbatim SSD ExpressCard
Die drei Ausführungen der Verbatim ExpressCard SSD sind zum 34-mm-PCMCIA-Express-Card-Standard kompatibel. Die Module weisen Leseraten von bis zu 120 MByte/s und Schreibraten von bis zu 30 MByte/s auf. In der Ankündigung für den US-Markt wurde bei der Schreibrate noch ein Wert von 45 MByte/s angegeben.

Die Verbatim SSD-Express-Karte soll ab Anfang April 2009 in den Kapazitäten 16, 32 und 64 GByte zu Preisen von 79 Euro, 139 Euro und 259 Euro verkauft werden. Im Preis ist die für Windows-Nutzer gedachte Backup-Software Nero BackItUp4 Essential enthalten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (-72%) 5,55€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. (-31%) 23,99€

Quizzler 16. Mär 2009

Also mein Mac könnte von Booten ;)

zitro 16. Mär 2009

du hast kein esata am notebook und dein usb schaufelt dir nicht die transferraten übern...

blaub4r 16. Mär 2009

Naja als Desktop habe ich einen 22" Widescreen und mein TV ist ein 40" , ja da nenne ich...

Midsommer_1 16. Mär 2009

Lohnt sich das, ich meine 32GB als Bootpartition für Vista? Sollte ja 3 x schneller sein...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /