Abo
  • Services:

SymbianOS: Zwei neue Hauptversionen für 2009 geplant

Symbian 2 für Mitte 2009 geplant, Geräte kommen bis Ende des Jahres

Die Symbian Foundation will im laufenden Jahr noch zwei neue Hauptversionen der Smartphone-Plattform Symbian veröffentlichen. Die erste Version soll noch Mitte 2009 fertig werden. Erste Geräte mit Symbian 2 werden wohl Ende des Jahres auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Symbian Foundation will künftig alle halbe Jahre eine neue Hauptversion von SymbianOS auf den Markt bringen. Die erste Hauptversion unter Riege der Symbian Foundation wird Symbian 2 genannt und basiert auf Symbian S60 5.1. Für Ende des Jahres werden dann erste Smartphones mit der neuen Version auf dem Markt erwartet. Möglicherweise kann es aber auch 2010 werden, bis erste Mobiltelefone mit Symbian 2 in den Handel kommen, wenn die Hersteller viele Anpassungen vornehmen, was entsprechend zeitaufwendig ist.

Stellenmarkt
  1. DAN Produkte GmbH, Siegen
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Reinheim

Nach Symbian 2 ist dann für Ende 2009 Symbian 3 geplant, so dass in diesem Jahr noch zwei neue Hauptversionen von Symbian erscheinen. In diesem Tempo will die Symbian Stiftung weitermachen und plant neue Hauptversionen im Halbjahrestakt. Demnach ist Symbian 4 bereits für Mitte 2010 geplant. Entsprechende Geräte damit werden dann jeweils frühestens ein halbes Jahr später erwartet.

Zu neuen Funktionen in Symbian 2, Symbian 3 und Symbian 4 wurden keine Angaben gemacht. Die Symbian Foundation will aber dafür sorgen, dass großer Wert auf Stabilität gelegt wird. Neue Funktionen kommen nur dann in eine Hauptversion, wenn sich der Zeitplan einhalten lässt, ohne dass die Stabilität oder Zuverlässigkeit der Plattform gefährdet ist. Ansonsten wird die neue Funktion erst in der nächsten Hauptversion integriert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

silent-pc 02. Apr 2009

Ich nutze aktuelle ein Windows Mobile Pocket PC auch PDA genannt. Die Dinger sind auch...

kjsadkja 17. Mär 2009

Mein aktuelles Rating, wenn man Wert auf Organizer, E-Mail und Kontakt- bzw...

n00bkia 17. Mär 2009

wieso Vermutung? warum kann ich denn auf mein altes schimmliges 7610 kein symbian 5th...

Toter 16. Mär 2009

http://www.deutschesprache-schweresprache.de/todtot/ Außer Rechtschreibefehlern, hat der...

Indyaner 16. Mär 2009

Hatte Golem eiegntlich schon davon berichtet? http://www.engadget.com/2009/03/15/iphone-3...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /