Abo
  • Services:

SymbianOS: Zwei neue Hauptversionen für 2009 geplant

Symbian 2 für Mitte 2009 geplant, Geräte kommen bis Ende des Jahres

Die Symbian Foundation will im laufenden Jahr noch zwei neue Hauptversionen der Smartphone-Plattform Symbian veröffentlichen. Die erste Version soll noch Mitte 2009 fertig werden. Erste Geräte mit Symbian 2 werden wohl Ende des Jahres auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Symbian Foundation will künftig alle halbe Jahre eine neue Hauptversion von SymbianOS auf den Markt bringen. Die erste Hauptversion unter Riege der Symbian Foundation wird Symbian 2 genannt und basiert auf Symbian S60 5.1. Für Ende des Jahres werden dann erste Smartphones mit der neuen Version auf dem Markt erwartet. Möglicherweise kann es aber auch 2010 werden, bis erste Mobiltelefone mit Symbian 2 in den Handel kommen, wenn die Hersteller viele Anpassungen vornehmen, was entsprechend zeitaufwendig ist.

Stellenmarkt
  1. HMS Technology Center Ravensburg GmbH, Ravensburg
  2. TeamBank AG, Nürnberg

Nach Symbian 2 ist dann für Ende 2009 Symbian 3 geplant, so dass in diesem Jahr noch zwei neue Hauptversionen von Symbian erscheinen. In diesem Tempo will die Symbian Stiftung weitermachen und plant neue Hauptversionen im Halbjahrestakt. Demnach ist Symbian 4 bereits für Mitte 2010 geplant. Entsprechende Geräte damit werden dann jeweils frühestens ein halbes Jahr später erwartet.

Zu neuen Funktionen in Symbian 2, Symbian 3 und Symbian 4 wurden keine Angaben gemacht. Die Symbian Foundation will aber dafür sorgen, dass großer Wert auf Stabilität gelegt wird. Neue Funktionen kommen nur dann in eine Hauptversion, wenn sich der Zeitplan einhalten lässt, ohne dass die Stabilität oder Zuverlässigkeit der Plattform gefährdet ist. Ansonsten wird die neue Funktion erst in der nächsten Hauptversion integriert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

silent-pc 02. Apr 2009

Ich nutze aktuelle ein Windows Mobile Pocket PC auch PDA genannt. Die Dinger sind auch...

kjsadkja 17. Mär 2009

Mein aktuelles Rating, wenn man Wert auf Organizer, E-Mail und Kontakt- bzw...

n00bkia 17. Mär 2009

wieso Vermutung? warum kann ich denn auf mein altes schimmliges 7610 kein symbian 5th...

Toter 16. Mär 2009

http://www.deutschesprache-schweresprache.de/todtot/ Außer Rechtschreibefehlern, hat der...

Indyaner 16. Mär 2009

Hatte Golem eiegntlich schon davon berichtet? http://www.engadget.com/2009/03/15/iphone-3...


Folgen Sie uns
       


Fallout 76 - Fazit

Fallout 76 ist in vielerlei Hinsicht nicht wie seine Vorgänger. Warum, erklären wir im Test-Video.

Fallout 76 - Fazit Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /