Abo
  • Services:

SymbianOS: Zwei neue Hauptversionen für 2009 geplant

Symbian 2 für Mitte 2009 geplant, Geräte kommen bis Ende des Jahres

Die Symbian Foundation will im laufenden Jahr noch zwei neue Hauptversionen der Smartphone-Plattform Symbian veröffentlichen. Die erste Version soll noch Mitte 2009 fertig werden. Erste Geräte mit Symbian 2 werden wohl Ende des Jahres auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Symbian Foundation will künftig alle halbe Jahre eine neue Hauptversion von SymbianOS auf den Markt bringen. Die erste Hauptversion unter Riege der Symbian Foundation wird Symbian 2 genannt und basiert auf Symbian S60 5.1. Für Ende des Jahres werden dann erste Smartphones mit der neuen Version auf dem Markt erwartet. Möglicherweise kann es aber auch 2010 werden, bis erste Mobiltelefone mit Symbian 2 in den Handel kommen, wenn die Hersteller viele Anpassungen vornehmen, was entsprechend zeitaufwendig ist.

Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH', Dornach
  2. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin

Nach Symbian 2 ist dann für Ende 2009 Symbian 3 geplant, so dass in diesem Jahr noch zwei neue Hauptversionen von Symbian erscheinen. In diesem Tempo will die Symbian Stiftung weitermachen und plant neue Hauptversionen im Halbjahrestakt. Demnach ist Symbian 4 bereits für Mitte 2010 geplant. Entsprechende Geräte damit werden dann jeweils frühestens ein halbes Jahr später erwartet.

Zu neuen Funktionen in Symbian 2, Symbian 3 und Symbian 4 wurden keine Angaben gemacht. Die Symbian Foundation will aber dafür sorgen, dass großer Wert auf Stabilität gelegt wird. Neue Funktionen kommen nur dann in eine Hauptversion, wenn sich der Zeitplan einhalten lässt, ohne dass die Stabilität oder Zuverlässigkeit der Plattform gefährdet ist. Ansonsten wird die neue Funktion erst in der nächsten Hauptversion integriert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

silent-pc 02. Apr 2009

Ich nutze aktuelle ein Windows Mobile Pocket PC auch PDA genannt. Die Dinger sind auch...

kjsadkja 17. Mär 2009

Mein aktuelles Rating, wenn man Wert auf Organizer, E-Mail und Kontakt- bzw...

n00bkia 17. Mär 2009

wieso Vermutung? warum kann ich denn auf mein altes schimmliges 7610 kein symbian 5th...

Toter 16. Mär 2009

http://www.deutschesprache-schweresprache.de/todtot/ Außer Rechtschreibefehlern, hat der...

Indyaner 16. Mär 2009

Hatte Golem eiegntlich schon davon berichtet? http://www.engadget.com/2009/03/15/iphone-3...


Folgen Sie uns
       


Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on

Amazons neue Version des Kindle Paperwhite steckt in einem wasserdichten Gehäuse. Außerdem unterstützt der E-Book-Reader Audible-Hörbücher und hat mehr Speicher bekommen. Das neue Modell ist zum Preis von 120 Euro zu haben.

Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

      •  /