Abo
  • Services:

Cisco startet eigene Blade-Server

"Wir werden mit Hewlett-Packard konkurrieren"

Cisco startet heute ein eigenes Angebot von Blade-Servern. Die Geräte wurden zwei Jahre lang unter größter Geheimhaltung entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Cisco stellt nach zweijähriger Entwicklungsphase ein eigenes Angebot an Blade-Servern vor. Ciscos Chief Technology Officer Padmasree Warrior sagte dem Wall Street Journal: "Wir werden mit HP konkurrieren. Da gibt es nichts schönzureden. Es wird Veränderungen dabei geben, wer mit wem konkurriert und Partnerschaften unterhält." Cisco und HP vermarkteten bisher gegenseitig Produkte, die die Firmen jeweils selbst nicht im Portfolio haben. Als Mark Hurd 2005 das Ruder bei HP übernahm, legte er schnell fest, mehr Gewicht auf den Bereich Netzwerkausrüstung zu legen, erhöhte die Ausgaben für Forschung und Entwicklung in dem Bereich, und griff damit Cisco an.

Stellenmarkt
  1. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund
  2. Cluno GmbH, München

Cisco setze im August 2006 mit der Übernahme eines Mehrheitsanteils im Wert von 50 Millionen US-Dollar an Nuova Systems zum Gegenangriff an. Cisco-Chef John Chambers beauftragte Nuova damit, Blade-Server unter der Marke Cisco zu entwickeln. Die Firma blieb aber eine unabhängige Einheit und behielt ihre eigenen Büros. 2007 wurden die ersten Cisco-Blades bei Kunden getestet, so die Zeitung weiter. Die strategische Allianz mit HP lief jedoch weiter, und der Partner wurde nicht informiert.

Im Januar 2009 hatte Cisco erstmals öffentlich über seine Serverpläne unter dem Codenamen California gesprochen. Die Blades sind Teil eines Rechenzentrumspakets, das auf den Betrieb der Virtualisierungssoftware von VMware ausgelegt ist.

Cisco wurde 1984 gegründet. In den 1990er Jahren stieg der Umsatz von 69 Millionen US-Dollar auf 18,9 Milliarden US-Dollar. Im Kernbereich Netzwerkausrüstung konnte Cisco im Finanzjahr 2008 nur noch um 10 Prozent wachsen. Davor wurden noch 17 Prozent Zuwachs erzielt. Daher stößt der Konzern in immer neue Bereiche vor.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  2. 229,99€
  3. ab 19,99€
  4. (u. a. Death Wish, The Revenant, Greatest Showman)

Wächter von... 16. Mär 2009

oder fürs kleinre budget : Alcatel lucent


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    •  /