Abo
  • Services:

Test: Mac mini mit Dualdisplay und Geforce-Grafik

Mac mini unter Windows

Mac mini
Mac mini
Unter Windows Vista ist die Nutzung der Bluetooth-Maus und -Tastatur komplizierter. Auch wenn die BIOS-Emulation Windows eine Weile hilft. Irgendwann müssen die Treiber von Windows übernehmen und dieser Übergang gestaltet sich schwierig. Die Erkennung der Eingabegeräte klappte nicht immer zuverlässig. Insbesondere direkt nach der Installation kann der Anwender plötzlich ohne Eingabegeräte dastehen. Für Windows-Nutzer empfiehlt es sich daher zumindest, eine USB-Tastatur parat zu haben.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Testweise wurde auf dem Mac mini eine Windows-Version installiert. Der Versuch, zunächst eine 64-Bit-Version zu installieren, scheiterte auf halbem Wege. Zwar ließ sich das Betriebssystem ohne Murren installieren. Doch die Bootcamp-DVD, die alle Treiber in einem Rutsch installiert, verweigerte den Dienst. Ein 64-Bit-Vista wird auf dem neuen Mac mini von Apple offiziell nicht unterstützt. Allerdings wäre es durchaus möglich, sich selbst die notwendigen Treiber zusammenzusuchen.

Mac mini
Mac mini
Mit einer 32-Bit-Version klappte hingegen alles. Die Installation der Bootcamp-Treiber geht sehr schnell vonstatten. Eine Windows-Installation auf einem Mac gehört damit zu den einfachsten Aufgaben. Bei vielen anderen Herstellern muss sich der Anwender die Treiberpakete erst einzeln besorgen und sie anschließend installieren.

Die Webseite von Nvidia zu besuchen, kann sich der Anwender auch sparen. Zwar meldet sich der Treiber der Grafikkarte nur mit der Version 177.56, aber neuere Treiber unterstützen den Grafikchip im Mac mini noch nicht. Das gilt für die neuen Notebooktreiber ebenso wie für die normalen Treiber für Desktopgrafikkarten.

 Test: Mac mini mit Dualdisplay und Geforce-GrafikTest: Mac mini mit Dualdisplay und Geforce-Grafik 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)
  2. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. Sharkoon Skiller SGK4 für 19,99€ + Versand und Sharkoon SilentStorm Icewind Black 750 W...

elitezocker 04. Okt 2014

Hm. Du hast 4 Jahre nach dem Thread-Ersteller Post geantwortet. Vielleicht ist die...

ja genau der 23. Aug 2010

Man überlege. Es sitzen mehrere ausgebildete, erfahrene Ingenieure bei Apple und tüfteln...

Der Kaiser! 21. Apr 2009

Dann verstehst du den Begriff Kritik nicht. Der Unterschied von Kritik und Meckern ist...

memyselfandi 16. Apr 2009

Wenn ich hier in die Kommentare schau kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln. Jedes OS...

rob72 18. Mär 2009

Hi, weiß jemand, ob es irgendwo benchmarks zum letzten G4 1,42GHz PPC mini gibt?! Oder...


Folgen Sie uns
       


Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test

Zu oft stolpert Golem.de beim Spielen über nervende Kabel. Deshalb testen wir vier Headsets, die auf Kabel verzichten, aber sehr unterschiedlich sind. Von vibrierenden Motoren bis zu ungewöhnlich gutem Sound ist alles dabei. Wir haben auch einen Favoriten.

Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /