Abo
  • Services:

Hardwareshops E-Bug und Norsk-IT wieder online

Neuer Eigner übernimmt offenbar die beiden Marken

Die Onlineshops E-Bug und Norsk-IT, die wegen eines Insolvenzverfahrens gegen den Hardwarehändler BUG Computer Components geschlossen worden waren, sind wieder am Netz. Eine Firma mit fast gleichlautendem Namen habe die beiden Marken gekauft, hieß es aus dem Unternehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen des Insolvenzverfahrens gegen den Onlinehändler BUG Computer Components wurden die Internetshops E-Bug und Norsk-IT Anfang Februar 2009 geschlossen. Nun stehen beide Webshops wieder für die Kundschaft bereit. "Die Firma Computer Components GmbH nutzt seit Februar 2009 die Domain e-bug.de. Computer Components GmbH hat die Marken E-bug und NorskIT gekauft", erfuhr Golem.de aus dem Unternehmen.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

Der neue Eigner ist keine Rechtsfolgefirma. Bei Reklamationen müssen sich die Kunden direkt an den zuständigen Hersteller wenden, hieß es weiter.

Das Insolvenzverfahren war wegen drohender Zahlungsunfähigkeit von der Firma selbst beantragt worden. Der Insolvenzverwalter hatte die Schließung der Verkaufsaktivitäten verfügt und eine Wiederinbetriebnahme der Onlineshops ausgeschlossen. Insolvenzverwalter Helge Wachsmuth war nicht für eine Stellungsnahme zu erreichen. Offenbar sind die beiden Domains nicht im Besitz der insolventen BUG Computer Components aus Alfeld (Godenau).

Von der Pleite waren circa 50 Festangestellte betroffen. Ob die Beschäftigten ganz oder teilweise übernommen wurden, war bei E-bug.de nicht zu erfahren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...
  2. 4,25€

ansi4713 04. Jan 2012

Habe am 2.1.2012 folgende EMail von e-bug / Computer Components erhalten: ---schnipp...

egal0815 17. Mär 2009

in dem Fall würde ich sogar eher zu 4 tendieren ;)

Ford Prefect 15. Mär 2009

Ein anderes Beispiel dieser Methode ist Turtle Entertainment, die hinter der ESL Europe...

Mein Senf 15. Mär 2009

Die Markennamen sind doch sowas von verbrannt, das ist doch nicht vertrauenserweckend.

Nero 15. Mär 2009

Der Pöbel brennt, der Pöbel brennt!


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /