Sonnenlicht heilt Kratzer im Plastik

Neuer Verbundwerkstoff auf Basis von Polyurethan

Bei Lebewesen heilen kleine Kratzer in der Regel von selbst, nicht aber bei den vielen Displays, die der moderne Mensch mit sich herumträgt. Ein neues Material soll eine selbstheilende Eigenschaft aufweisen. Es basiert auf einem der meistverwendeten Kunststoffe.

Artikel veröffentlicht am ,

An der Universität von Mississippi haben Biswajit Ghosh und Marek Urban mit Kunststoffen aus mehreren Komponenten experimentiert. Das Grundmaterial dabei war ein Polyurethan, wie man es beispielsweise als "PU-Schaum" zum Abdichten beim Hausbau kennt. Polyurethane sind sehr langkettige Kohlenwasserstoffe, in die man leicht andere Stoffe einbringen kann.

Stellenmarkt
  1. SAP Entwickler (m/w/d) als Solutionmanager UI/UX Fiori
    BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. Project Engineer for optimization and digitalization (m/w/d)
    Fresenius Medical Care, Schweinfurt
Detailsuche

Die Forscher bauten in das PU zwei andere Stoffe ein. Einer davon ist instabil und kann offene Ketten bilden, der zweite bildet sie nur bei Bestrahlung mit UV-Licht. Durch die Energie des Lichtes wird der zweite Stoff aktiviert, bildet neue Verbindungen und verknüpft diese mit dem ersten. Das geschieht aber nur da, wo die PU-Ketten durchtrennt wurden.

Das Material kann so Kratzer in einer glatten Oberfläche wieder auffüllen, denn der Kratzer ist nicht nur eine Verformung, sondern auch eine Zerstörung der PU-Ketten. Bei ihren Experimenten nutzten die Wissenschaftler eine UV-Lampe, die in etwa der Leistung pro Quadratmeter von Sonnenlicht entspricht.

Damit wuchsen Kratzer von knapp 10 Mikrometern innerhalb von einer Stunde wieder zu. Ob das auch mit Beschädigungen an derselben Stelle klappt und wie groß die Kratzer sein dürfen, ist noch nicht geklärt. Ihre Ergebnisse haben die Wissenschaftler in der Ausgabe 323 der Zeitschrift 'Science' veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


freak112 19. Mär 2009

Das kann ja wegen der Farbe wieder bleichen. Nee mal im ernst das Plastik in 100 Jahren...

das Auge 15. Mär 2009

Super Technik -- Funktioniert grandios!

spanther 15. Mär 2009

Apple verkauft immernoch Bildschirmspiegel zum selbstbetrachten im Standby Betrieb und...

Shadow27374 14. Mär 2009

Und wenn nicht wäre es auch egal denn wenn du z.B. dein behandeltes Handy in der Tasche...

Sharra 13. Mär 2009

Theoretisch sollte das durchaus möglich sein. Hängt allerdings von der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Ampelkoalition: Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium
    Ampelkoalition
    Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium

    Aus dem geplanten Ministerium für Verkehr und Digitales wird ein Ministerium für Digitales und Verkehr. Minister Wissing erhält zusätzliche Kompetenzen.

  2. Bundesnetzagentur: 30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen
    Bundesnetzagentur
    30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen

    Die Bundesnetzagentur hat festgelegt, wann der Netzbetreiber/Provider den Vertrag nicht erfüllt. Es muss viel gemessen werden.

  3. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /