Handymarkt wird 2009 schrumpfen

Markterholung bereits 2010 wieder erwartet

Im laufenden Jahr erwarten die Marktforscher von IDC, dass weniger Mobiltelefone als noch im vergangenen Jahr verkauft werden. Sie gehen von einem Absatzeinbruch von 8,3 Prozent für das Jahr 2009 aus, erwarten allerdings schon 2010 wieder eine Markterholung.

Artikel veröffentlicht am ,

Noch im zurückliegenden Jahr wuchs der Handymarkt um 4,3 Prozent im Vergleich zum Jahr 2007. Die von stetigem Wachstum verwöhnte Branche muss sich laut IDC aber auf einen schrumpfenden Markt einstellen, meinen die Marktforscher von IDC. Sie rechnen mit einem Rückgang der Verkaufszahlen von 8,3 Prozent. Aber schon für 2010 erwartet IDC, dass die Verkaufszahlen wieder anziehen und der Markt wieder um 9,5 Prozent wächst.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    Hutter & Unger GmbH Werbeagentur, Wertingen bei Augsburg
  2. Informatiker im EDI Software Support (m/w/d)
    IWOfurn Service GmbH, Holzgerlingen (Home-Office)
Detailsuche

Für die Hersteller von Smartphones versprüht IDC Optimismus. Während der Abverkauf herkömmlicher Mobiltelefone im kommenden Jahr voraussichtlich um 10 Prozent einbrechen wird, wird der Smartphone-Bereich weiterhin ein Wachstum verzeichnen, auch wenn es mit 3,4 Prozent Zuwachs gering ausfällt. Aber schon für 2010 wird das Wachstum der Smartphones mit 22,2 Prozent ähnlich hoch ausfallen wie im zurückliegenden Jahr. Bei herkömmlichen Mobiltelefonen sieht IDC für 2010 einen Zuwachs von 7,4 Prozent.

Bereits im Januar 2009 hatte Nokia einen Rückgang der Verkaufszahlen von 10 Prozent für das laufende Jahr prognostiziert. Während die Einbrüche im ersten Halbjahr sogar stärker als 10 Prozent sein werden, wird die zweite Jahreshälfte wieder nach oben zeigen, erwartet Nokia.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ABorIG 15. Mär 2009

Ok, eigentlich mag ich den Begriff auch nicht, aber "Handy" ist wenigstens ein allgemein...

AufsneueiPhoneW... 15. Mär 2009

Mein Nokia trete ich dann bei Ebay ab, endlich weg damit. Ich danke Apple dafür, dass man...

tunnelblick 13. Mär 2009

na wie kannst du es wagen?! tststs... naja, die kaufen die dinger halt nicht mehr...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /