Abo
  • Services:

Drittanbieter plant Fernbedienung für iPod shuffle

Adapterlösung für beliebige Kopfhörer

Die Fernbedienung des neuen iPod shuffle von Apple ist direkt im Kopfhörerkabel integriert. So kann nicht mehr jeder beliebige Kopfhörer mit dem kleinen iPod benutzt werden. Nun tritt ein Hersteller auf den Plan und bietet unter anderem eine Adapterlösung an.

Artikel veröffentlicht am ,

Scosche-Adapter
Scosche-Adapter
Mit Scosche Industries hat kurz nach der Bekanntgabe des neuen iPod shuffle ein Dritthersteller drei Kopfhörer angekündigt, die ebenfalls eine Fernbedienung für den Apple-Musikspieler enthalten. Außerdem soll ein Fernbedienungsadapter auf den Markt kommen, in den jeder beliebige Kopfhörer gesteckt werden kann.

Stellenmarkt
  1. Viertel Motoren GmbH, Nürnberg
  2. VR FinanzDienstLeistung GmbH, Berlin

Die Fernbedienung der In-Ohr-Kopfhörer von Scosche ist zudem mit einem Mikrofon ausgestattet. So können kurze Textnachrichten auf dem iPhone touch, dem nano und dem iPod classic aufgenommen werden. Der iPod shuffle selbst bietet keine Aufnahmefunktion an.

Scosche-Kopfhörer
Scosche-Kopfhörer
Die Kopfhörer sollen zwischen 50 und 100 US-Dollar kosten und ab Frühjahr 2009 erhältlich sein. Die Adapterlösung besteht aus der shuffle-Fernbedienung und zwei Steckern. Einer davon wird in den shuffle gesteckt, der andere ist als Buchse für einen beliebigen Kopfhörer gedacht. Außerdem kann der shuffle so auch mit dem Autoradio verbunden und weiterhin mit der Fernbedienung genutzt werden.

Zum Preis des Adapters wurden bislang keine Angaben gemacht.

 



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. 915€ + Versand

Du Pinsel 17. Mär 2009

Selber Schlaumeier, genau das ist doch das problem, keiner will die scheiss kopfhoerer...

Johnny 13. Mär 2009

der alte shuffle hatte doch genau die richte grösse und alle knöopfe direkt am gerät...

wefef 13. Mär 2009

Echt schade das Apple einem das Leben schwer macht mit unnötigen Steckern und Kram.

Alternativvv 13. Mär 2009

der kunde (aka fanboy) zahlt geld an apple für lizenzen, der zubehörhersteller übernimmt...

phunkydizco 13. Mär 2009

Kaufen werde ich mir den Shuffel aber trotzdem nicht :P


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /