Putin-Jugend bekennt sich zu Cyberattacke auf Estland 2007

Goloskokow: "Wir haben nichts Illegales getan"

Der Angriff auf die Server der estnischen Regierung im Jahr 2007 kam aus Russland. Das bestätigte der Chef der russischen Jugendbewegung "Naschi" und übernahm gleich persönlich die Verantwortung.

Artikel veröffentlicht am , Meike Dülffer

Der Chef der russischen Jugendbewegung "Die Unsrigen" (Naschi), Konstantin Goloskokow, war verantwortlich für den Angriff auf die Internetseiten der estnischen Regierung im Sommer 2007. "Die Initiative lag bei einer Gruppe von meinen Bekannten, Freunden und mir", sagte Goloskokow der russischen Nachrichtenagentur Interfax.

Stellenmarkt
  1. Berater als Projektleiter (m/w/d) Software
    wiko Bausoftware GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Senior Consultant Digitale Transformation (m/w/d)
    Mediaan Deutschland GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Die Jugendbewegung Naschi war zur Unterstützung von Russlands ehemaligem Präsidenten und heutigem Ministerpräsidenten Wladimir Putin geschaffen worden. Goloskokow erklärte, er habe keinen direkten Auftrag der Regierung erhalten. "Das war eine private Initiative, an der auch Leute teilgenommen haben, die nicht in der Bewegung Naschi sind", so Goloskokow. Der Angriff auf die estnischen Regierungsseiten habe ein Zeichen des Protestes gegen die Umsetzung der Statue eines Rotarmisten in Tallin sein sollen.

2007 hatte die estnische Regierung das Denkmal aus dem Zentrum der Stadt entfernt, was zu heftigen Protesten der in Estland lebenden russischen Bevölkerung geführt hatte. Der Naschi-Anführer sprach von einer Verletzung der Rechte der russischstämmigen Bevölkerung in Estland. Der Cyberangriff erfolgte nach wochenlangen Auseinandersetzungen im Denkmalstreit.

Es habe sich im Übrigen nicht um eine DDoS-Attacke gehandelt, so Goloskokow, denn seine Gruppe habe keine Virenprogramme verwendet. "Alles was wir getan haben, war mit unseren Computern und über unsere Kanäle Massenanfragen an estnische Server zu schicken... Wir haben die estnischen Seiten zu genau dem Zweck genutzt, dem sie dienen. Schließlich sind sie dazu da, dass Leute sie besuchen... Wir haben nichts Illegales getan."

In Estland war im Januar 2008 ein Student im Zusammenhang mit den Cyberangriffen verurteilt worden. Die estnische Regierung vertrat allerdings schon 2007 die Auffassung, hinter dem Angriff stehe unmittelbar die russische Regierung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

Bush 13. Mär 2009

solange Obama Präsident ist, glaube ich eher nicht

Merkel 13. Mär 2009

aber klar doch kuckst du hier: http://www.laif.de/de/article/12720.html

Ainer v. Fielen 13. Mär 2009

Stimmt, das ist kein DDOS. In der Fachtemminologie heisst es in dem Fall: "Der Server...

M. Mayer 13. Mär 2009

Medienmanipulation par excelence! Wahnsinn: jetzt glaubt jeder doch tatsächlich, dass...

El Marko 13. Mär 2009

Jeder, der irgendwo in der Presse mit "Wir übernehmen die volle Verantwortung" zitiert...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /