Abo
  • Services:

Neue Vorschau auf Qt für S60

Version basiert auf Qt 4.5

Nokia hat eine neue Vorabversion des C++-Frameworks Qt für die Smartphone-Plattform S60 veröffentlicht. Die neue Version basiert auf Qt 4.5. Qt-Anwendungen sollen sich jetzt wie native S60-Programme verhalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Entwickler, die Qt nutzen, sollen ihre Programme dank Qt für S60 einfach neu übersetzen müssen, um sie auf Smartphones zu bringen. Größere Änderungen am Code sollen nicht nötig sein. So ist Qt für S60 für Nokia auch von strategischer Bedeutung, da sich das Repertoire an S60-Anwendungen so durch die unzähligen Qt-Programme beispielsweise für Linux enorm vergrößern dürfte.

 
Video: Qt für S60

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Berlin
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe

Die neue Vorabversion basiert auf Qt 4.5 und enthält so prinzipiell dieselben Funktionen. Dazu zählt beispielsweise eine bessere Integration der HTML-Rendering-Engine WebKit. Dazu, ob einzelne Funktionen unter S60 nicht verfügbar sind, machte Nokia bisher keine Angaben.

Die Ankündigung hebt aber hervor, dass sich Qt-Programme auf Symbian-Smartphones jetzt wie native S60-Anwendungen verhalten sollen. Das heißt, sie nehmen dasselbe Theme an, akzeptieren dieselben Eingabemethoden und zeigen dieselben Menüs.

Wann die finale Version von Qt für S60 zu erwarten ist, verriet Nokia noch nicht. Nokia hatte Qt Software, damals noch Trolltech, Anfang 2008 gekauft. Nokia leitet mittlerweile eine Stiftung, die Symbian wieder vereinheitlichen soll. Später soll Symbian als Open Source veröffentlicht werden. Neben S60 existieren noch andere auf Symbian basierende Plattformen, die ebenfalls in der Stiftung verwaltet werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. 449€

Trottelvernichter, 16. Mär 2009

Ja

mhhh 13. Mär 2009

ich will sehen wie du ein windows 7 auf einer alte 486er krücke zum laufne bekommst...

futejia 13. Mär 2009

1) Qt spricht man 'cute' aus. hey mag zwar logisch gewesen sein, aber ich wusste es halt...

trollibolli 13. Mär 2009

Läuft auf dem E61 S60? Dann kannste wohl früher oder später davon ausgehen. Ist aber für...

Simon221 13. Mär 2009

Ka die selbe musik hat aber auch das Game World of Goo wenn bissl nach der game musik...


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

    •  /