Abo
  • Services:

Crytek kündigt Cryengine 3 an - auch für Konsolen

Neue Version der Engine läuft auch auf PS3 und Xbox 360

Als neue Lösung für die Spielentwicklung auf mehreren Hardwareplattformen kündigt Crytek eine neue Version seiner Cryengine an. Die Software enthält einen Sandbox-Editor und ist laut Crytek bereit für die nächste Konsolengeneration.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Frankfurter Entwicklerstudio Crytek will die Cryengine 3 auf der Games Developers Conference (GDC), die vom 23. bis 27. März 2009 in San Francisco stattfindet, der Öffentlichkeit präsentieren. Die neue Version der Engine ist voll skalierbar und soll die Spielentwicklung auf einer Vielzahl aktueller Plattformen ermöglichen: auf Xbox 360, Playstation 3, Windows-PCs mit DirectX 9 und 10 sowie für Massively-Multiplayer-Onlinespiele. Die letzte Version der Engine war auf PCs ausgelegt, kommt aber auch beim südkoreanischen Onlinerollenspiel Aion zum Einsatz. Außerdem legt Crytek Wert darauf, dass Version 3 für die nächste, noch nicht angekündigte Konsolengeneration geeignet ist.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  2. H-O-T Härte- und Oberflächentechnik GmbH & Co. KG, Nürnberg

Die Cryengine kommt bis in ihren bisherigen Versionen auf PC in den Ego-Shootern Far Cry, Crysis und Crysis Warhead von Crytek selbst zum Einsatz. Außerdem hat eine Reihe internationaler Entwicklerteams die Cryengine lizenziert.

Golem.de wird auf der GDC in San Francisco sein und von dort voraussichtlich über die Cryengine 3 informieren.

 



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

Ditma 25. Jul 2009

DU musst beklopt sein. 1. Die Engine läuft besser als jede andere 2. Was die Entwickler...

Capdevila 14. Apr 2009

Ah, du sprichst auf die dämlichen Monster an? Ja, ab da hat's wirklich kaum noch Spa...

ioioooioiio 13. Mär 2009

kann viel

Johnny 12. Mär 2009

Naja die GTA4 grafik möchte ich net als EGOshooter grafik

CryCryCry 12. Mär 2009

Die CryEngine 2 war doch totaler müll für entwickler, der code war schlecht dokumentiert...


Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
    Ancestors Legacy angespielt
    Mittelalter für Echtzeit-Strategen

    Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

    1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

      •  /