Abo
  • Services:

Behavioral Targeting bei Google AdSense und Youtube

Tweraser weiter: "Wir gehen davon aus, dass wir im Laufe der Zeit die Fähigkeit ausbauen, relevante Werbung zum passenden Zeitpunkt beim richtigen Nutzer zu platzieren, indem wir die Interessenkategorien mithilfe unserer Nutzer und Partner des Google-Content-Werbenetzwerkes sukzessive auf- und ausbauen."

Stellenmarkt
  1. Universitätsstadt Marburg, Marburg
  2. abilex GmbH, Stuttgart, Hechingen

Da sehr viele Webseitenbetreiber auf Google AdSense setzen und Googles Suchmaschine auch von vielen als URL-Eingabefeld genutzt wird anstatt dazu den Browser selbst zu bemühen, kann Google deutlich mehr und genauere Daten erheben. Gleichzeitig verspricht Google aber Internetnutzern, ihnen die volle Übersicht und Kontrolle über die Art der Werbeeinblendungen zu geben und diese selbst steuern zu können.

Opt out

Mit dem "Ads Preferences Manager" ("Manager für Anzeigen-Einstellungen") können Nutzer ab sofort selbst die ermittelten Interessenkategorien einsehen, sie anpassen und auch entfernen. Außerdem können sie sich dafür entscheiden, ganz auf Interest Based Ads zu verzichten ("Opt out").

"Mit dem Ads Preferences Manager und den Möglichkeiten für die Nutzer des Google-Content-Netzwerks und von Youtube, Interest Based Ads für sich selbst anzupassen oder gar komplett auszuschalten, setzen wir neue Maßstäbe und leisten einen wertvollen Beitrag für den Datenschutz."

Sämtliche an Google gesendete Informationen sollen ohne persönliche Daten wie beispielsweise Name oder Adresse in anonymen Cookies gespeichert werden. Die Cookies enthalten selbst keine Daten außer der anonymen Indentifikationsnummer, mit der nur die Google-Server etwas anfangen können sollen. Auch verzeichnet Google laut eigenen Angaben für die Interest Based Ads keine sensiblen Kategorien wie etwa Gesundheit oder sexuelle Ausrichtung.

Google plant, bis zum Ende des Jahres allen Werbetreibenden die Schaltung von Interest Based Ads über das bestehende AdWords-System zu ermöglichen.

 Behavioral Targeting bei Google AdSense und Youtube
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,48€
  2. 45,99€ (Release 12.10.)
  3. 14,99€
  4. 6,37€

Schneckenfreund 12. Mär 2009

Den kannst auf den Fotos den Sterilisierungsgrad der Schnecken erkennen? Respekt!

Quirl 12. Mär 2009

So kann man natürlich das Ausspionieren von Nutzern bis in die hinterletzten (Interessen...

Siga 12. Mär 2009

Du meinst den VerbraucherSchutz-Überblicks-Dingsbums-FrameSet-Page-Vorschlag ? Der...

Siga 12. Mär 2009

Die Foren müssten anders/zweckmäßiger organisiert/kontrolliert sein (Reusage...

Dr. Strangelove 12. Mär 2009

mal ne ernsthafte frage: warst du ein IM oder warum ist bei dir dieses gedankengut so...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /