Abo
  • Services:

Nokia 5730 XpressMusic mit Aufklapptastatur und WLAN

Zwei neue Mobiltelefone speziell für den mobile Musikgenuss vorgestellt

Nokia hat drei neue Mobiltelefone vorgestellt, die vor allem auf die mobile Musiknutzung zugeschnitten sind. Das Topmodell 5730 XpressMusic setzt auf Symbian sowie S60 und ist mit einer aufklappbaren Minitastatur und WLAN bestückt. Nur diese Neuvorstellung wird auch in Deutschland angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,

5730 XpressMusic
5730 XpressMusic
Das Nokia 5730 XpressMusic besitzt einen speziellen Startbildschirm, über den der Nutzer bequem auf Musikdaten, Kontakte, Spiele, E-Mails und Termine zugreifen können soll. Zum bequemen Schreiben von E-Mails, Kurzmitteilungen oder Ähnlichem steht eine aufschiebbare QWERTZ-Tastatur bereit, ansonsten befindet sich unterhalb des Displays eine normale Handytastatur. Direkt links neben dem Bildschirm hat Nokia zudem drei Steuertasten für die Musikbedienung angebracht.

Inhalt:
  1. Nokia 5730 XpressMusic mit Aufklapptastatur und WLAN
  2. Nokia 5730 XpressMusic mit Aufklapptastatur und WLAN

Das 2,4 Zoll große Display zeigt bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln bis zu 16 Millionen Farben an und für Foto- sowie Videoaufnahmen steht eine 3,2-Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Objektiv, 8fachem Digitalzoom und Fotolicht bereit. Eine zweite VGA-Kamera ist für Videokonferenzen gedacht. Der integrierte Musikspieler versteht die Formate MP3, WMA, AAC, AAC+ sowie eAAC+, und ein UKW-Radio ist in dem Gerät enthalten.

5730 XpressMusic
5730 XpressMusic
Der interne Speicher fasst bis zu 100 MByte und der Micro-SD-Card-Steckplatz kann Speicherkarten mit bis zu 16 GByte aufnehmen. Zum Lieferumfang des Symbian-S60-Smartphones gehört bereits eine Micro-SD-Karte mit 8 GByte. Ein GPS-Empfänger fehlt dem Mobiltelefon laut Datenblatt, obwohl Nokia Maps vorinstalliert ist.

Das HSDPA-Mobiltelefon unterstützt neben allen vier GSM-Netzen natürlich auch UMTS, GPRS sowie EDGE. Zu den weiteren Drahtlostechniken zählen WLAN nach 802.11b/g sowie Bluetooth 2.0 mit Unterstützung für das A2DP-Profil für drahtlose Übertragung von Stereomusik. Außerdem besitzt das 112 x 51 x 15,4 mm messende Mobiltelefon eine 3,5-mm-Klinkenbuchse, um handelsübliche Kopfhörer anschließen zu können.

Nokia 5730 XpressMusic mit Aufklapptastatur und WLAN 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€

Suchender 12. Mär 2009

Dann hast Du nicht richtig geschaut. Es gibt sehr viele gute Geräte da draußen.

-.- 12. Mär 2009

Ganz sicher, Nokia begrenzt absichtlich die Menügeschwindigkeit, damit man keine Panik...


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /