Abo
  • Services:

Virtuelles BSD zum Ausprobieren

VMware-Appliance mit Desktopsystem

Wer FreeBSD ausprobieren, aber nicht installieren möchte, kann dafür VirtualBSD nehmen. Die VMware-Appliance nutzt Xfce als Desktopoberfläche und liefert einige gängige Desktopanwendungen mit.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

VirtualBSD
VirtualBSD
Das Projekt VirtualBSD richtet sich an Anwender, die FreeBSD gerne ausprobieren würden, das Betriebssystem aber nicht direkt auf der Hardware installieren wollen. VirtualBSD ist auf die Nutzung als Desktopsystem ausgelegt. Dafür dient FreeBSD 7.1 als Basis. Als Oberfläche kommt Xfce zum Einsatz, das optisch angepasst wurde. Ferner sind verschiedene Programme wie Firefox 3.0.5, Thunderbird 2.0.19, OpenOffice.org 3.0 und VLC 0.9.8a enthalten.

Stellenmarkt
  1. PARI Pharma GmbH, Gräfelfing, Gilching, Weilheim
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Die VMware-Appliance kann von der VirtualBSD-Seite heruntergeladen werden. Um sie zu benutzen, wird der kostenlose VMware Player benötigt.

Auf Plattformen wie beispielsweise VMwares Virtual Appliance Marketplace finden sich weitere BSD-Appliances, die teilweise ebenfalls auf den Desktopeinsatz ausgelegt sind.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy Note 8 für 379€ statt 403,95€ im Vergleich)
  2. 549,99€ (Bestpreis!)
  3. 54€
  4. (aktuell u. a. Corsair GLAIVE RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 34,99€ + Versand statt ca...

*roftl* 14. Mär 2009

Und was hat das mit der idiotischen Aussage von wegen anderer Architekturen zu tun und...

Anonymous Coward 13. Mär 2009

Ja, funktioniert das endlich? Ich habe FreeBSD 6.3 und 7.0 unter Qemu und KVM probiert...

rugel 11. Mär 2009

Dass hängt wohl vom persönlichen Geschmack ab. Wer einen grafischen Installer braucht um...

Hörnchen 11. Mär 2009

Ein direktes ausprobieren von FreeBSD auf eigner Hardware ist mit DesktopBSD einer...

BSD is like a... 11. Mär 2009

BSD kämpft um User und um News! Deswegen


Folgen Sie uns
       


HP Spectre Folio - Test

Das HP Spectre Folio sieht außergewöhnlich aus, riecht gut und fühlt sich weich an. Das liegt an dem Echtleder, welches das Gehäuse einhüllt. Allerdings zeigen sich im Test die Nachteile des Materials.

HP Spectre Folio - Test Video aufrufen
Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
    Uploadfilter
    Der Generalangriff auf das Web 2.0

    Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
    2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
    3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

      •  /