Abo
  • Services:

Patch für Adobe Reader 9 und Acrobat 9 ist fertig

Noch kein Patch für frühere Versionen von Adobes PDF-Software

Ab sofort steht zumindest für die 9er Version vom Adobe Reader und Acrobat ein Patch zur Verfügung, der ein seit über zwei Wochen bekanntes Sicherheitsleck beseitigt, das als sehr gefährlich eingestuft wurde. Auch frühere Versionen der PDF-Produktfamilie von Adobe sind betroffen, Patches gibt es aber nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Das seit über zwei Wochen bekannte Sicherheitsloch im Adobe Reader und in Acrobat steckt nicht, wie sonst meist üblich, in den JavaScript-Komponenten der Software. Daher genügte es in diesem Fall nicht, JavaScript zu deaktivieren, um sich vor einem möglichen Angriff zu schützen. Opfer mussten lediglich dazu verleitet werden, eine manipulierte PDF-Datei zu öffnen, damit Angreifer Schadcode ausführen konnten.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Dienstsitz Leinfelden-Echterdingen, Einsatzort Mettingen
  2. Bezirk Oberbayern, Bruckmühl bei München

Vorerst steht nur für den Adobe Reader 9 und Acrobat 9 jeweils für Windows und MacOS ein Patch zum Download zur Verfügung, der das Sicherheitsloch beseitigt und die Software auf die Versionsnummer 9.1 hievt. Der Adobe Reader 9.1 für Linux soll erst spätestens am 25. März 2009 erscheinen. Damit lässt Adobe die Linux-Nutzer mehr als einen Monat nach Bekanntgabe der Sicherheitslücke auf einen Patch warten.

Aber auch Nutzer früherer Versionen der beiden Produkte müssen sich in Geduld üben: Fast ein Monat wird vergehen, bis in den Versionen 7 und 8 der Software das gefährliche Sicherheitsloch geschlossen wird. Adobe will Patches bis zum 18. März 2009 fertig haben und nach der Planung der bereits verfügbaren Patches wird der Softwarehersteller diese Zeitspanne wohl voll ausnutzen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

DankVista 12. Mär 2009

Ein Allheilmittel ist es nicht, aber ein Wurm ist nicht in der Lage Adminrechte zu...

Kulli Furzt 12. Mär 2009

Wer oder was ist dieser Kulli Furz und was will er hier? Gibt sich dieser möchtegern...

blablub 11. Mär 2009

Kann ich bestätigen. Reader 9.0 zeigt kein Update an. Auf der Seite findet man nur das...

uk (Golem.de) 11. Mär 2009

Beleidigungen sind in diesem Forum nicht gewünscht und verstoßen gegen die Forums...


Folgen Sie uns
       


Fallout 76 - Fazit

Fallout 76 ist in vielerlei Hinsicht nicht wie seine Vorgänger. Warum, erklären wir im Test-Video.

Fallout 76 - Fazit Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /