Abo
  • Services:

Nachwuchsprobleme bei IT-Freiberuflern

Alte Hasen können höhere Honorare durchsetzen

Die IT-Personalagentur Gulp hat ein Nachwuchsproblem bei IT-Freiberuflern festgestellt. Es gibt immer weniger Menschen in dieser Gruppe, die unter 40 Jahre alt sind. Die Profis mit langer Berufserfahrung können allerdings auch höhere Stundensätze verlangen und am Markt durchsetzen als Jüngere.

Artikel veröffentlicht am ,

IT-Freiberufler, die auf mehr als zehn Jahre Berufserfahrung verweisen können, fordern der Projektvermittlungsagentur zufolge 26 Prozent höhere Stundensätze als ihre weniger erfahrenen Kollegen. Die Auswertung basiert auf den Daten der mehr als 65.000 IT-Freiberufler, die auf der Plattform registriert sind.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Köln
  2. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München

Im Schnitt ist ein IT-Freiberufler mittlerweile 43 Jahre alt und kann auf 19 Jahre Berufserfahrung verweisen. Nur noch 30,8 Prozent der IT-Freiberufler, die bei GULP registriert sind, waren unter 40 Jahre alt, das sind zwölf Prozent weniger als noch im August 2008.

Die Wirtschaftskrise scheint noch nicht auf die Honorarforderungen durchzuschlagen. Die Anbieter unter 40 Jahren forderten im Februar 2009 pro Stunde 65 Euro - wie schon im August 2008. Ältere Anbieter verlangen im Februar 2009 72 Euro - ebenso seit sechs Monaten unverändert.

Gulp hat ausgewertet, ab wann sich die Berufserfahrung in klingender Münze auszahlt. Ab etwa zehn Jahren können die Freiberufler deutlich höhere Honorare verlangen. Der Peak liegt aber erst bei 20 bis 29 Jahren Erfahrung. Dann werden im Schnitt 75 Euro pro Stunde verlangt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 4,25€

huahuahua 25. Mär 2009

Er macht meist auftrags- bzw. projektbezogene Arbeiten, für die es sich nicht lohnt...

gonzoooo 11. Mär 2009

ich verdiene als Gigolo mit meinem 35cm Dildo mehr als ein IT-Furz ,uhahahahahahhahah

qwertx 11. Mär 2009

Das nennt sich dann wohl Scheinselbstständigkeit.

Programmierer 11. Mär 2009

Vier "Sätze", zweimal falsch geschrieben. Bist du dir sicher, dass du nicht doch eher...

Trockenobst 11. Mär 2009

Oder man vor lauter Kohle nicht weiß, welches Mädel man jetzt auf die Malediven...


Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /