Abo
  • IT-Karriere:

3D-Fotos aus der Rapid-Prototyping-Maschine

Shapeways Photoshaper erstellt halbdurchsichtige Flachreliefs

Das niederländische Unternehmen Shapeways erzeugt mit Hilfe eines computergesteuerten Produktionsprozesses Flachreliefs aus Fotos, die der Kunde selbst hochladen kann. Scheint Licht durch das dünne, halbtransparente Material, erscheint das Foto.

Artikel veröffentlicht am ,

Shapeways Photoshaper
Shapeways Photoshaper
Die Shapeways Photoshaper sind ungefähr 13 x 9 cm groß. Als Ausgangsmaterial eignen sich Bilder ab 1,5 Megapixeln aufwärts. Das Bildmaterial wird über die Website von Shapeways heraufgeladen und darf in den Formaten JPEG, PNG und GIF vorliegen. Für den Upload wird ein Java-Programm heruntergeladen, in dem das Bild auch positioniert und vorab betrachtet werden kann.

Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. BWI GmbH, Bonn

Im Produktionsprozess wird aus dem Bild ein dreidimensionales Objekt erzeugt. Dunkle Bereiche sind dabei dicker als helle Bildelemente. Durch die unterschiedliche Stärke der daraus entstehenden Gebirgslandschaft scheint das Licht unterschiedlich stark durch das Kunststoffmaterial. Je nach Motiv bietet es sich an, das Bild vorher zu invertieren, um den Effekt zu verstärken.

Shapeways Photoshaper
Shapeways Photoshaper
Wird ein Shapeways Photoshaper gegen das Licht gehalten oder durch eine Hintergrundbeleuchtung erhellt, erscheint das ursprüngliche Bild in Graustufen. Shapeways bietet die 3D-Fotografien für 30 bis 50 US-Dollar inklusive Versand an. Den Preis nennt das Uploadwerkzeug, nachdem das Bild heraufgeladen wurde. Innerhalb von zehn Tagen soll das Bild dann ausgeliefert werden.

Shapeways ist eine Unternehmensausgründung des "Lifestyle Incubator" von Royal Philips Electronics im niederländischen Eindhoven.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)

..... 11. Mär 2009

jain, ich würd ein normales foto nicht als 3D bezeichnen. das "3D-foto" allerdings ist...

omfglol!!! 11. Mär 2009

Hast recht ^^ (nur dass ich kein "blöd"-Leser bin aber auch mal so nen Apple-Thread...

Google mal 11. Mär 2009

http://www.borg3.at/IT/Projekte_SS04/bewegtbild/Litophanie.htm

Bouncy 11. Mär 2009

schonmal im nanunana rumgelaufen? mit sinnlosem läßt sich sehr gut geld verdienen, womit...


Folgen Sie uns
       


Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert

Amazons Basics-Reihe beinhaltet eine Reihe von PC-Peripheriegeräten. Wir haben uns alles nötige bestellt und überprüft, ob sich ein Kauf der Produkte lohnt.

Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert Video aufrufen
Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

    •  /