Abo
  • IT-Karriere:

Große Multifunktionssysteme für DIN A0

Ricoh-Geräte drucken bis zu sieben A0-Seiten pro Minute

Ricoh hat zwei Multifunktionssysteme vorgestellt, die Papierformate bis zur A0- Größe bedrucken können. Der Aficio MP W5100 und der MP W7140 erreichen Druckgeschwindigkeiten von zehn und 14 A1-Seiten und fünf bis sieben A0-Seiten pro Minute.

Artikel veröffentlicht am ,

Beide Multifunktionssysteme arbeiten mit einer Auflösung von 600 dpi und können ausschließlich Schwarz-Weiß drucken und kopieren. Die Aufwärmzeit liegt bei zwei Minuten. Außer als Drucker arbeiten beide Geräte auch als Kopierer. Der W5100 kopiert Formate zwischen 210 x 210 mm und 914 x 15.000 mm; der Aficio MP W7140 kann Vorlagen von sogar bis zu 914 x 30.000 mm Größe kopieren.

Ricoh Aficio MP W7140
Ricoh Aficio MP W7140
Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt

Das Papier wird in Rollen aufbewahrt. Außerdem steht ein Einzelblatteinzug zur Verfügung. Als Zubehör werden zwei weitere Rollenfächer und zwei 250-Blatt-Papierkassetten angeboten. Die Multifunktionssysteme werden über ein Farb-LCD bedient, das zum Beispiel bei Papierstaus mit animierten Anweisungen zeigt, wie man sie wieder lösen kann. Der Druckerspeicher ist 1 GByte groß, dazu kommen zwei Festplatten mit jeweils 160 GByte Kapazität.

Die Scanfunktion kann wie bei den meisten Multifunktionssystemen genutzt werden, um die Bilder weiterzuverarbeiten - sei es der E-Mail-Versand des Scans oder das Kopieren in einen Netzwerkordner und einen FTP-Server hinein. Wahlweise werden neben TIFF und JPEG auch PDFs direkt aus den Scans heraus erstellt. Neben einer Gigabit-Ethernet-Schnittstelle ist USB 2.0 sowie als Option auch WLAN erhältlich. Neben Windows (ab 2000) werden auch Solaris, Red Hat und MacOS X unterstützt.

Die Ricoh-Geräte können die eingelesen Bilder auch an einen Plotter senden oder an einen Dokumentenmanagement-Server. Die Scans können verschlüsselt per E-Mail verschickt oder auf der Festplatte direkt am Gerät abgelegt werden. Auch das Drucken kann passwortgesichtert erfolgen. Die Drucker legen dann erst los, wenn der legitime Benutzer vor dem Gerät steht und sein Kennwort eingibt. Beim Aficio MP W7140 kann der Scanaufsatz vom Drucker getrennt und separat aufgestellt werden.

Preise nannte Ricoh nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Powerbanks ab 22,49€, 5-Port-Powerport für 26,39€)
  2. 53,99€ (Release am 27. August)
  3. ab 349,00€ (für 49-Zoll 4K UHD)
  4. ab 49,00€

OMG 11. Mär 2009

Tja, leider sind wir das doch aus diesem Forum gewöhnt: Den ersten Thread schreib einer...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich

Wir haben den neuen ANC-Kopfhörer von Audio Technica gegen die Konkurrenz von Bose und Sony antreten lassen. Im Video sind die Unterschiede bei der ANC-Leistung zwischen dem ATH-ANC900BT, dem Quiet Comfort 35 II und dem WH-1000XM3 deutlich hörbar.

Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    •  /