Spielen in der Krise - die Entwicklerkonferenz "Quo Vadis"

Erste Themen des Spieleentwicklertreffens bekanntgegeben

Vom 21. bis 23. April treffen sich deutsche und internationale Spieleentwickler in Berlin bei der Konferenz "Quo Vadis", die gemeinsam mit den Deutschen Gamestagen stattfindet. Einen ersten Schwerpunkt bilden die Themen Wirtschaftskrise und Onlinespiele.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Zeichen eines Businessforums steht der Beginn der Deutschen Gamestage am Dienstag, dem 21. April 2009. Der Eröffnungstag setzt sich mit dem Thema "Games als Wachstumsmarkt in Zeiten der Wirtschaftskrise" auseinander. Mehrere Vorträge sollen aktuelle Geschäftsmodelle beleuchten sowie die nationale und internationale Branchenentwicklung unter die Lupe nehmen. Im Rahmen der Gamestage findet außerdem die Finanzierungsveranstaltung "Media, Games & Internet" statt, die Spieleentwicklern und Medienunternehmen die Möglichkeit gibt, ihre Projekte potenziellen Investoren zu präsentieren.

Stellenmarkt
  1. Hochsprachenprogrammierer (m/w/d)
    Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen
  2. Administrator ServiceNow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Hamburg, München
Detailsuche

An den Tagen darauf werden zur größten deutschsprachigen Spieleentwicklerkonferenz Quo Vadis hunderte Spieleentwickler aus Deutschland und Europa in der Hauptstadt erwartet. Kernpunkt der diesjährigen Konferenz bildet die "Online Games Conference" mit den wichtigsten Rednern der Branche. Themen aus Wissenschaft und Ausbildung diskutieren der "Academic Day" und die "Young Creatives Conference". Deutschlands beste Spieleentwickler kommen in der "Classic Games Conference" zu Wort und referieren über klassische Entwicklerthemen.

Auf der traditionsreichen "Quo Vadis"-Entwicklerkonferenz treffen sich Programmierer, Unternehmenschefs, Grafiker und andere Insider und Experten aus der Spielebranche, um sich über neue Entwicklungen und Technologien auszutauschen. 2009 verschmelzen die bislang getrennten Deutschen Gamestage und Quo Vadis zu einer gemeinsamen Konferenz. Das soll das Programm neu strukturieren und inhaltlich straffen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


dp 12. Mär 2009

Es ist genau andersherum. Auf der Quo Vadis hat man viel eher die Möglichkeit, sich mit...

Der Sandmann 11. Mär 2009

Naja er hat schon recht, dass die Spiele (speziell Rollenspiele) zu einfach sind. Wenn...

FFREW 11. Mär 2009

Die Spiele-Industrie macht mehr Umsatz und Gewinn als die Film- und Musikindustrie...

Neko-chan 11. Mär 2009

hab ich auch nicht gesagt... aber die Spiele werden immer mehr.

Horst22 10. Mär 2009

kein Text



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Astro
Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar

Astro heißt der erste Roboter von Amazon. Es ist eine Art rollender Echo Show mit Schwerpunkt auf Videoüberwachung.

Astro: Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar
Artikel
  1. Amazon Alexa: Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt
    Amazon Alexa
    Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt

    Amazon erfindet den Echo Show neu: Der Echo Show 15 hat ein besonders großes Display und kann Personen erkennen.

  2. Cupra Urban Rebel: VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an
    Cupra Urban Rebel
    VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an

    Autobauer Cupra bringt mit dem Urban Rebel ein günstiges Elektroauto für all jene auf den Markt, denen der ID.Life von VW zu langweilig ist.

  3. Blink Video Doorbell: Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor
    Blink Video Doorbell
    Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor

    Amazon hat eine Videotürklingel unter dem Blink-Label vorgestellt. Sie soll vor allem mit einem günstigen Preis überzeugen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop oder PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Win 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Nur noch heute: PS5-Gewinnspiel • Alternate (u. a. Asus TUF Gaming-Monitor 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • 6 UHDs kaufen, nur 4 bezahlen [Werbung]
    •  /