Abo
  • Services:

Spielen in der Krise - die Entwicklerkonferenz "Quo Vadis"

Erste Themen des Spieleentwicklertreffens bekanntgegeben

Vom 21. bis 23. April treffen sich deutsche und internationale Spieleentwickler in Berlin bei der Konferenz "Quo Vadis", die gemeinsam mit den Deutschen Gamestagen stattfindet. Einen ersten Schwerpunkt bilden die Themen Wirtschaftskrise und Onlinespiele.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Zeichen eines Businessforums steht der Beginn der Deutschen Gamestage am Dienstag, dem 21. April 2009. Der Eröffnungstag setzt sich mit dem Thema "Games als Wachstumsmarkt in Zeiten der Wirtschaftskrise" auseinander. Mehrere Vorträge sollen aktuelle Geschäftsmodelle beleuchten sowie die nationale und internationale Branchenentwicklung unter die Lupe nehmen. Im Rahmen der Gamestage findet außerdem die Finanzierungsveranstaltung "Media, Games & Internet" statt, die Spieleentwicklern und Medienunternehmen die Möglichkeit gibt, ihre Projekte potenziellen Investoren zu präsentieren.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Software AG, verschiedene Standorte

An den Tagen darauf werden zur größten deutschsprachigen Spieleentwicklerkonferenz Quo Vadis hunderte Spieleentwickler aus Deutschland und Europa in der Hauptstadt erwartet. Kernpunkt der diesjährigen Konferenz bildet die "Online Games Conference" mit den wichtigsten Rednern der Branche. Themen aus Wissenschaft und Ausbildung diskutieren der "Academic Day" und die "Young Creatives Conference". Deutschlands beste Spieleentwickler kommen in der "Classic Games Conference" zu Wort und referieren über klassische Entwicklerthemen.

Auf der traditionsreichen "Quo Vadis"-Entwicklerkonferenz treffen sich Programmierer, Unternehmenschefs, Grafiker und andere Insider und Experten aus der Spielebranche, um sich über neue Entwicklungen und Technologien auszutauschen. 2009 verschmelzen die bislang getrennten Deutschen Gamestage und Quo Vadis zu einer gemeinsamen Konferenz. Das soll das Programm neu strukturieren und inhaltlich straffen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€ statt 69,99€
  2. 15,49€
  3. 4,99€
  4. 4,99€

dp 12. Mär 2009

Es ist genau andersherum. Auf der Quo Vadis hat man viel eher die Möglichkeit, sich mit...

Der Sandmann 11. Mär 2009

Naja er hat schon recht, dass die Spiele (speziell Rollenspiele) zu einfach sind. Wenn...

FFREW 11. Mär 2009

Die Spiele-Industrie macht mehr Umsatz und Gewinn als die Film- und Musikindustrie...

Neko-chan 11. Mär 2009

hab ich auch nicht gesagt... aber die Spiele werden immer mehr.

Horst22 10. Mär 2009

kein Text


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /