Gravis warnt vor Kauf gestohlener iPods und iPhones

Einbruch mit Gullideckel in Berliner Store

In eine Filiale des Apple-Händlers Gravis ist eingebrochen worden, eine größere Zahl von iPods und iPhones wurde gestohlen. Die Geschäftsleitung warnt nun vor dem Kauf von Hehlerware. Die Geräte seien mit Artikelnummer, Warensicherungsetikett und Garantieregistrierung versehen.

Artikel veröffentlicht am ,

In der Nacht zum 10. März 2009 ist in den Laden am Stammsitz des Apple-Händlers Gravis in Berlin eingebrochen worden. Die Täter schlugen mit einem Gullideckel die Fensterscheibe des Ladens am Ernst-Reuter-Platz ein und entwendeten 200 iPods und 20 iPhones. Die Shopbetreiber gehen davon aus, dass die Mediaplayer und Smartphones nun auf Handelsplattformen und Kleinanzeigenbörsen im Internet zum Kauf angeboten werden.

Um den Dieben das Geschäft zu verderben, weist Gravis darauf hin, dass die iPhones und iPods mit Artikelnummer und Warensicherungsetiketten versehen waren. Diese Sicherung sei schwierig zu entfernen und hinterlasse oft klebrige Rückstände. Wer die Produkte ungewöhnlich günstig angeboten bekommt, kann zudem online abfragen, ob diese über die Gravis-Garantieerweiterung "Finderlohn 2.0" registriert sind, um sich abzusichern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Probefahrt mit EQS
Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
Artikel
  1. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  2. E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
    E-Scooter
    Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

    Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

  3. Datenbank: Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update
    Datenbank
    Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update

    Das Update von MySQL 5.6 auf das aktuelle 8.0 laufe bei Facebook wegen vieler Probleme schon seit "einigen Jahren" und ist noch nicht fertig.

LemyD 19. Mär 2009

Blödsinn. Wenn Du was klaust, bist Du zwar Besitzer des Gegenstandes weil er sich...

Erster... 12. Mär 2009

In der vergangen nacht wurde Gerhard Schröder festgenommen! Man hat etliche Gullideckel...

R34298089 11. Mär 2009

Es war doch ein iMer http://www.ebene22.de/macde/makaber/bilder/imer_apple.jpg

Motzi_warnt 11. Mär 2009

Motzi warnt vor iPods und iPhones: 1. Man kann den Akku nicht wechseln! 2. Man kann...

Dummy 11. Mär 2009

Jo, die gehen wahrscheinlich dann ab und zu mal trotzdem los, um den Schein zu wahren...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /